Ab August 2020: Steigende Ticketpreise für Bus und Bahn

SZ-Immo.de DEINE NEUEN VIER WÄNDE
SZ-Immo.de DEINE NEUEN VIER WÄNDE
straba dvb
Foto: DVB

Ab August 2020 steigen die Ticketpreise für Bus und Bahn in Dresden und Umland. Am Freitagmittag stimmte die Zwecksverbandsversammlung des VVO für die Preiserhöhung. Auch die Vertreter der Landkreise sprachen sich dafür aus. Dresden enthielt sich der Stimme.

Eine Einzelfahrt kostet in Zukunft 2,50 Euro, also 10 Cent mehr. Eine Tageskarte wird 50 Cent teurer. Sie kostet dann 6,50 Euro. Wochenkarten bleiben im Preis stabil. Eine Monatskarte für Dresden (Preisstufe A 1) wird um 1,80 Euro teurer und kostet somit 53,70 Euro.

Eigentlich wollte Oberbürgermeister Dirk Hilbert erreichen, dass die Preise für Abokarten in Dresden stabil bleiben. Sein Vorschlag fand aber am Donnerstagabend im Stadtrat keine Mehrheit, da die Parkgebühren erhöht werden sollten, um die Einnahmeverluste auszugleichen. 

Die Preise für Busse und Bahnen in Dresden um dem Umland waren zuletzt am 1. August 2018 erhöht worden.

2 Kommentare

  1. Das ist totaler Schwachsinn, dass die Fahrpreise noch mehr angehoben werden. Der Stadtrat sollte mal darüber nachdenken, dass das fahren mit den öffentlichen Verkehrsmitteln attraktiver gestaltet werden sollte und mit einem zeitlichen Mittelmaß ( 30 Minuten-Fahrkarten ) verbessert wird. Denn dann würden mehr Leute das Fahrzeug zu hause stehen lassen . Aber viele schreckt es ab eine ganze Stunde bezahlen zu müssen, wenn nur 30 Minuten benötigt werden.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.