Eine Hochzeit im Frühjahr. Was gibt es schöneres.

SZ-Immo.de DEINE NEUEN VIER WÄNDE
SZ-Immo.de DEINE NEUEN VIER WÄNDE
Bildquelle: Pexels

Während es noch schneit, sind viele mit ihren Gedanken schon im Frühjahr angekommen, denn wenn die Natur zu neuem Leben erwacht und eine traumhafte Kulisse bietet, möchten sie heiraten. Die Blumen sprießen und die Vögel zwitschern. Die Luft riecht schon nach dem anstehenden Sommer, ohne dass Braut oder Bräutigam befürchten müssen, am Tag ihrer Hochzeit zu sehr zu schwitzen? Wer eine unvergessliche Hochzeit haben möchte, sollte jedoch rechtzeitig mit dem Planen und Vorbereiten beginnen.

Frühlingshochzeit

Die Jahreszeit zwischen dem eisigen Winter und heißen Sommer ist für viele die perfekte Zeit zum Heiraten. Damit die Hochzeit der schönste Tag des Lebens wird, ist eine frühzeitige, strukturierte Planung unverzichtbar. Dies sollte alles zur richtigen Zeit geschehen, um am schönsten Tag im Leben keine bösen Überraschungen zu erleben und ihm völlig entspannt entgegenblicken zu können. Folgende Checkliste hilft:

Termin beim Standesamt

Es ist zwar erst ein halbes Jahr im Voraus möglich, den Termin für eine standesamtliche Hochzeit festzulegen, allerdings können Wunschtermine auch zeitiger reserviert werden. Hierfür wird am besten zunächst einmal das Standesamt am Hauptwohnsitz kontaktiert, an dem die Anmeldung für die Eheschließung erfolgt. Die tatsächliche standesamtliche Hochzeit kann im Anschluss in jedem Standesamt in Deutschland stattfinden. Ist der Termin geklärt, werden Trauzeugen ausgewählt.

Location planen und DJ buchen

Am beliebtesten ist beim Heiraten der Monat Mai. Demzufolge sind Hochzeitstermine zu dieser Zeit sehr begehrt. Wer im Frühjahr heiraten will, sollte sich daher früh genug um einen Ort kümmern, an dem die Hochzeit stattfinden soll. Beliebte Locations sind oft zeitig ausgebucht. Daher gilt: Je früher Kontakt aufgenommen wird, desto größer ist die Chance auf eine Zusage. Was wäre eine Hochzeit ohne die perfekte musikalische Begleitung? Daher sollte zudem ein DJ gebucht werden.

Hochzeitseinladungen verschicken

Wenn der Termin und Veranstaltungsort für die Hochzeit feststehen, können die Gäste eingeladen werden. Die Hochzeitseinladungen sollten der Jahreszeit entsprechend mit einer Frühlingsnote erscheinen, beispielsweise mit schönen Blumen. Personalisierbare Einladungskarten, wie beispielsweise auf  Wunderkarten.de zu finden, sind für eine Hochzeit ein Muss. Dort kann man seine Hochzeitseinladungen selbst gestalten, aus hochwertigen Materialien und besonderen Designs auswählen und entscheiden, wie sie am Schluss aussehen sollen. Die Gäste werden am besten um schnelle Rückmeldung gebeten, damit die Planung entsprechend angepasst werden kann.

Dekoration in der Location

Bei einer romantischen Hochzeit im Frühjahr, sollten die Vorteile dieser schönen Jahreszeit genutzt werden. Bezüglich der Dekoration sind Farben wie Gelb und Grün ideal. Sie helfen dabei, das Gefühl für den Frühling zu wecken. Eine optimale Kombination von Blumen sind zum Beispiel weiße Hyazinthen mit Krokussen, Tulpen oder Narzissen.

Hochzeitskleidung kaufen und Brautstrauß bestellen

Das Outfit kann passend zur Jahreszeit ausgewählt werden. Gut mit dem Frühjahr harmonieren Vintage-Brautkleider, denn sie sind die perfekte Stilrichtung. Die passenden Schuhe und der Anzug für den Bräutigam dürfen natürlich nicht fehlen. Zudem muss der Brautstrauß bestellt werden. Die schönsten Frühlingsblüher sind Tulpen, Maiglöckchen, Hyazinthen und Vergissmeinnicht. Schleierkraut ist ebenso beliebt. Das Frühjahr ist auf jeden Fall die ideale Jahreszeit für eine Hochzeit. Der Winter hat sich verabschiedet, es ist angenehm warm und die Blumen blühen wunderschön. Mit zusätzlichen Dekorationselementen aus zarten Farben lassen die Frühlingsgefühle nicht lange auf sich warten. Wer rechtzeitig die Checkliste abarbeitet, kann eine unvergessliche Traumhochzeit im Frühling feiern.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.