Die Einheit im Gepäck – Radtour von Duderstadt nach Potsdam

// Foto: Pixabay

Die Konrad-Adenauer-Stiftung lädt zu einer Radtour von Duderstadt nach Potsdam.

Wer zwischen 15 und 20 Jahre alt ist, es mag, Fahrrad zu fahren und sich für die Geschichte unseres Landes interessiert, für den hat die Konrad-Adenauer-Stiftung genau das Richtige. Nach 30 Jahren, die seit der Wiedervereinigung von Ost- und Westdeutschland vergangen sind, fragt sich die Konrad-Adenauer-Stiftung: Was hat sich verändert? Wie sah die Vergangenheit aus und wie können wir unsere Erinnerungskultur wahren?

Gemeinsam mit interessierten Jugendlichen und jungen Erwachsenen möchte die Stiftung deswegen auf die Fahrradtour „Die Einheit im Gepäck – Auf der Suche nach den Grenzen“ aufbrechen, die in Duderstadt (Niedersachsen) starten und in Potsdam (Brandenburg) enden wird. Dabei fahren alle Teilnehmer ein Stück auf dem Radweg „Grünes Band“ und den Großteil auf dem Radweg „Deutsche Einheit“, so dass die Radler zu Anfang selbst permanent zu Grenzgängern werden.

Auf dem Weg möchte die Stiftung sowohl neue Impulse für den Blick auf die Vergangenheit schaffen, als auch mit spannenden Ausflügen und genug Freizeit eine abenteuerliche Reise für Jugendliche und junge Erwachsene bieten. Deswegen besuchen alle Teilnehmer u.a. einen Workshop im Grenzlandmuseum Eichsfeld und begeben sich im Rahmen einer Sonderausstellung im Schloss Cecilienhof zur Potsdamer Konferenz 1945 auf eine multimediale Zeitreise, um herauszufinden, wie es zur Teilung Deutschlands kam.

So können Interessierte auf die Suche nach Grenzen gehen, seien es ehemalige territoriale Grenzen, Grenzen in den Köpfen oder die eigenen Grenzen beim Fahrradfahren! Wer Interesse hat oder Fragen beantwortet haben möchte, kann die Stiftung gerne kontaktieren.

Wichtige Informationen:

  • Die Reise wird gemeinsam in Dresden begonnen. Zum Start- und Zielort fahren alle von Dresden mit einem Bus, der auch die Fahrräder transportiert. Das Gepäck darf auf der gesamten Route im Begleitfahrzeug bleiben. Auf dem Fahrrad müssen alle also nur das Nötigste selbst „tragen“.
  • Das vollständige Programm wird rechtzeitig zugeschickt. Änderungen sind vorbehalten.
  • Am 10. Juni 2020 wird ein Vorbereitungstreffen stattfinden, zu dem alle Teilnehmer(innen) und ggf. deren Erziehungsberechtigten herzlich eingeladen sind.
  • Bei Interesse bitte per E-Mail oder telefonisch melden. Dann werden die Anmeldeunterlagen ausgehändigt.
  • Der Teilnehmerbeitrag beträgt 250 € p. P.: Enthalten sind die Kosten für Hin- und Rückfahrt sowie Transfere, Unterkünfte mit Halbpension und Eintritte.
  • Die Unterbringung erfolgt in Jugendherbergen.
  • Anmeldeschluss ist der 25. Mai 2020.

Das komplette Programm und alle Anmeldeformulare finden Sie hier.

Konrad-Adenauer-Stiftung
Königstraße 23, 01097 Dresden
kas-sachsen@kas.de
0351 / 563 446 10

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.