Dresden eröffnet zwei neue Schulen

Die Stadt Dresden eröffnet zum Schuljahresbeginn den Neubau der 151. Oberschule an der Königsbrücker Str. 115. // Quelle: Stadt/ARGE RBZ

Zum Schuljahresbeginn 2020/2021 eröffnet Dresden mit der 151. Oberschule und dem Gymnasium Johannstadt zwei weitere Schulen. Gemeinsam begrüßen Oberbürgermeister Dirk Hilbert und Bildungsbürgermeister Jan Donhauser am ersten Schultag, Montag, 31. August 2020, die Schüler und Lehrer an den neugegründeten Schulen.

151. Oberschule

An der Hechtstraße 55 in der Leipziger Vorstadt, am Standort der 30. Grundschule, startet die 151. Oberschule mit zwei fünften Klassen. Dort lernen die Schüler unter dem Motto „Weil Bildung Herzenssache ist“ voraussichtlich bis zum Sommer 2022, wenn das eigene Schulgebäude an der Königsbrücker Straße/Ecke Stauffenbergallee fertiggestellt ist. „Wir verstehen unsere Schule als Lebensraum, mit dem Ziel, die Kinder hier allumfassend auf ihre Zukunft vorzubereiten.

Dabei spielt nicht nur die Ausbildungsreife eine Rolle, sondern im Besonderen auch die Entwicklung der eigenen Persönlichkeit. Daher legen wir großen Wert auf anschaulichen, aktiven, methodenvielfältigen und mediengestützten Unterricht“, berichtet Schulleiterin Miriam Bankert. Konkret wird es unter anderem Projektwochen mit alltags- und fächerübergreifenden Themen geben, ein in Klasse 5 beginnendes Berufsorientierungskonzept, regelmäßige „Lerngänge“ als Ergänzung zum Unterricht sowie vielfältige Kooperationen mit Bildungspartnern aus der direkten Umgebung.

Gymnasium Johannstadt

Das Gymnasium Johannstadt beginnt mit drei fünften Klassen und acht Lehrkräften im Gebäude der 101. Oberschule an der Pfotenhauerstraße 42. Die ersten Jahre werden beide Schulen das große Doppelschulgebäude gemeinsam nutzen. Nach dem Umzug der 101. Oberschule kann das Gymnasium Dresden-Johannstadt vier Klassenzüge pro Jahrgang aufnehmen. Schulleiterin Sonja Hannemann motiviert: „Lernende sowie deren Eltern haben insbesondere in den ersten Jahren die Möglichkeit, die Schule aktiv mitzugestalten und werden dabei von dem hochmotivierten Kollegium im Gründungsprozess angeleitet.“

Um sich im Stadtteil zu etablieren, will die Schulgemeinschaft eng mit den Institutionen und Vereinen der Johannstadt zusammenarbeiten und sich aktiv in die Stadteilgemeinschaft einbringen. Damit interkulturelles Lernen und das Erlernen von Fremdsprachen lebensnah geübt werden können, soll es nationale und internationale Kooperationen sowie Schüleraustausche geben. Das Gymnasium Johannstadt bietet Englisch als erste Fremdsprache an und Französisch oder Spanisch als zweite Fremdsprache. Das schulspezifische Profil, das erst in Klasse 8 beginnt, wird im Laufe des Aufbaus festgelegt.

www.gymnasium-dresden-johannstadt.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.