Bauarbeiten am Südpark beginnen

Der Südpark bietet viel Platz – und einen tollen Blick über Dresden. // Foto: Archiv/Anja Schneider

Im Oktober beginnen die Bauarbeiten für den Zugang des Südparks an der Passauer Straße.

Die Eingänge zum Südpark im Norden, Osten, Süden und Westen sollen mit Eingangsplätzen besonders hervorgehoben werden. Anfang Oktober beginnen die Bauarbeiten für den Zugang des Südparks am unteren Ende der Passauer Straße. Die Ost-West-Achse, die an der Passauer Straße beginnt und endet, wurde bereits fertiggestellt. Ihr Verlauf ist identisch mit der Strecke der Trümmerbahn, die nach 1945 aus der Stadt die Trümmer brachte und in die noch offenen Lehmgruben verkippte. Daran soll der leicht erhöhte westliche Eingangsplatz, mit dem Ausblick auf die Stadt, anknüpfen.

Geplant ist, eine Lok mit drei Loren aufzustellen. Die drei Loren erhielt die Stadt von einem Österreichischen Sponsor geschenkt. Die Lok konnte die Stadt preiswert von einem Schweizer Bahnverein kaufen. Sie wurde im Sommer 2020 von ehrenamtlichen Vereinsmitgliedern aus Dresden und der Schweiz aufgearbeitet und hergerichtet. Interessierte können sich auf Tafeln mit Ausführungen zur ehemaligen Trümmerbahnstrecke und zur Entwicklung des Südparks informieren.

Den Zuschlag für den Bau erhielt die Firma Lockwitzer Landschaftsbau aus Dresden. Die Planung wurde durch die Landschaftsarchitektin Dörte Jahn erarbeitet und die Kosten von etwa 140. 000 Euro übernimmt der Stadtbezirk Plauen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.