Weltpremiere: 25. Deutscher Präventionstag rein digital

Foto: Pixabay

Am 28. & 29. September überträgt das Team des Offenen Kanals Kassel der Medienanstalt Hessen zusammen mit dem Team des DPTs den 25. Deutschen Präventionstag.

Noch nie war der weltweit größte Jahreskongress ausschließlich digital zu sehen. Bewährte Elemente wie die inhaltlich hochaktuelle Eröffnungs- und Abschluss-veranstaltung sowie die Präventionsrede werden durch lockere Formate wie z.B. die SDG-Cube-Lounge, den Prevention Slam und ein Live Hacking im TV-Format ergänzt.

„Es ist die größte Livesendung am Stück, die der offene Kanal Kassel jemals gestemmt hat“, sagt Armin Ruda, Programmleiter des Offenen Kanals Kassel.

„Die Vorbereitungen sind gut gelaufen und wir haben gerne einer Medienkooperation mit dem Deutschen Präventionstag für die nächsten Jahre zugestimmt.“ Auch Erich Marks zeigt sich sichtlich begeistert: „Ohne die Initiative und das große Engagement des Offenen Kanals Kassel, wäre der diesjährige Deutsche Präventionstag niemals möglich gewesen. Die enge Zusammenarbeit mit allen beteiligten Institutionen und die schnellen und nahtlosen Absprachen zeigen im Kleinen, wie Prävention im Großen funktionieren kann und sollte. Gelungene Kommunikation ist der Dreh und Angelpunkt jeder erfolgreichen Prävention.“

„Ich bin den zahlreichen Organisatorinnen und Organisatoren dafür dankbar, dass sie in so kurzer Zeit den Deutschen Präventionstag durch eine Digitalausgabe ersetzen konnten“, sagt Eva Kühne-Hörmann, Hessische Ministerin der Justiz. „Die Zuschauerinnen

und Zuschauer erwartet ein interessantes, lehrreiches aber auch kurzweiliges Programm rund um das Thema ‚Smart Prevention‘. Ich freue mich, wenn sich möglichst viele von Ihnen von den heimischen Computern oder Fernsehgeräten zuschalten. Es lohnt sich!“

Nach der Eröffnung durch den Roboter Preventulus, den Direktor der Hessischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (LPR Hessen) Joachim Becker und den Geschäftsführer des Deutschen Präventionstages Erich Marks erwartet die Zuschauer ein abwechslungsreiches Live-Programm:

  • 14 Prävinare (Online-Seminare), rund um das Schwerpunktthema Smart Prevention, unter anderen mit den Themen: Cyberangriffe, Medienpädagogik, Bewegtbilder in der Extremismusprävention, Hatespeech, Cybermobbing und der Umgang mit Kindesmissbrauch im Darknet via GoToWebinar
  • Prevention-Slam 2020 – Präventionsthemen, die Slammerinnen und Slammer unterhaltsam und kurzweilig präsentieren
  • Livehack mit Sebastian Schreiber von der Syss GmbH
  • Informative Videobeiträge der Partner und Institutionen, die sich ohne Corona vor Ort in Kassel präsentiert hätten
  • Panel-Diskussion mit spannenden Expertinnen und Experten. Stephan Ebmeyer, TV-Redakteur und -Moderator (ARD/SWR), diskutiert die Prävention in der digitalen Welt mit Johannes Baldauf von Facebook Deutschland, Markus Beckedahl von netzpolitik.org, dem Regisseur von PreCrime Matthias Heeder und Juristin Gesa Stückmann vom Prävention 2.0 e.V.
  • DPT-Open-House – digitaler Plausch am heimischen Rechner
  • SDG-Cube-Lounge mit dem Direktor der Medienanstalt Hessen Joachim Becker Justizministerin Eva Kühne-Hörmann, Professor Dr. Helmut Fünfsinn vom Landespräventionsrat Hessen und Medienpädagogin Katharina Meyer von filmreflex. Die Livediskussion moderieren Michael Achtert (Pressesprecher des Hessischen Justizministeriums) und Dorothea Blunck (Geschäftsführerin des Landespräventionsrates Hessen)

Livestream auf: https://www.youtube.de/user/praeventionstag
Das komplette Programm finden Sie hier.
 Anmeldung zu den Prävinaren: https://www.praeventionstag.de/nano.cms/news/details/4744

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.