Dresdner SemperOpernball 2021 wird verschoben

Foto: Pixabay

Der für Februar 2021 geplante SemperOpernball wird aufgrund der Corona-Pandemie auf den 25. Juni 2021 verschoben. Das teilten die Veranstalter am Mittwoch mit.

Über viele Monate hinweg wurde mit Herzblut und voller Hoffnung für die Durchführung des Opernballes gekämpft. Die Entwicklung der Corona-Krise mache jedoch die Durchführung eines Balles im Februar unmöglich. In enger Abstimmung mit der Semperoper habe man sich daher entschieden, den Ball auf den 25. Juni 2021 zu verschieben und das Konzept auf die Corona-Bedingungen anzupassen.

Demnach wird am 25. Juni 2021 „Die Große Sommer-Benefizgala des SemperOpernballs” mit einem glanzvollen Programm und berühmten Stars der Klassik und Unterhaltung stattfinden. Erste Details über die beteiligten Künstler sowie das Programm sollen im Januar bekannt gegeben werden.
Der Semper Opernball e.V. ist inspiriert, voller Ideen und in großer Zuversicht, dass die innovative Konzeption der Sommer-Benefizgala selbst mit Corona-bedingten Einschränkungen stattfinden kann und somit eine Brücke darstellt, um dann im Jahr 2022 wieder einen „klassischen“ SemperOpernball mit allen Programm-Höhepunkten durchführen zu können.

Der SemperOpernball gehört zu den wichtigsten kulturellen und gesellschaftlichen Ereignissen Deutschlands und gilt als größter Klassik-Entertainment-Event im deutschsprachigen Rahmen. Er ist einer der größten Opernbälle weltweit. Alljährlich verfolgen bis zu 2.500 Gäste in und 15.000 Besucher vor der Dresdner Semperoper sowie rund drei Millionen Fernsehzuschauer das Ballgeschehen. Seine Wurzeln reichen bis ins Jahr 1925 zurück. In diesem Jahr feierte der Ball sein 15-jähriges Jubiläum.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.