Sachsen startet am 27. Dezember mit Corona-Impfungen

Geimpfte und genese Personen müssen sich nicht mehr in Quarantäne begeben. // Foto: Pixabay

In Sachsen wird nach den Weihnachtsfeiertagen mit den Impfungen gegen das Coronavirus begonnen.

Das hat Gesundheitsministerin Petra Köpping am Donnerstag angekündigt. Zuerst werden die Bewohner und das Personal in Pflegeeinrichtungen geimpft, erklärte die SPD-Politikerin. Dafür sollen in allen Landkreisen und Großstädten mobile Teams in die Einrichtungen kommen. Schon jetzt werde zusammen mit den Einrichtungen überprüft, wer die Impfung bekommen möchte. In einer zweite Stufe sollen alle Älteren geimpft werden, die zu Hause sind. Das ist vorher nicht möglich, weil nicht so viel Impfstoff vorhanden ist.

1 Trackback / Pingback

  1. Das denken die Sachsen über die Corona-Impfung - DAWO! - Dresden am Wochenende

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.