Dresden: Mehr als 2.000 abgeschlossene Ausbildungsverträge

Das Handwerk sucht Nachwuchs. Im Kammerbezirk Dresden gibt es noch 300 freie Lehrstellen. Foto: Pixabay
Über 900 Jugendliche beginnen in diesem Jahr ihre Ausbildung im Handwerk. // Foto: Pixabay

Mehr als 2.000 junge Menschen haben im letzten Jahr eine handwerkliche Ausbildung in Dresden begonnen. Das teilte die Handwerkskammer Dresden mit. Trotz der Corona-Pandemie bleiben die Zahlen somit stabil. Im Vergleich zum Vorjahr wurden rund 50 Lehrverträge weniger unterzeichnet.

Im Kammerbezirk Dresden können mehr als 80 verschiedene Berufe erlernt werden. Auf Platz 1 ist der KFZ-Mechatroniker mit etwa 250 neuen Auszubildenden. Danach folgen die Berufe Elektroniker (161), Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik (132) , Tischler (127) sowie Maler und Lackierer (94).

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.