Dresden liest: Die Bibliothek der Dinge ist erfolgreich gestartet

Der 7-jährige Julius Jockwitz versucht es einmal mit der Gitarre. // Foto: Städtische Bibliotheken Dresden

Anzeige

„Dinge“ ausleihen hat einen ganz besonderen Reiz und viele Vorteile. Deshalb geht das jetzt in den Städtischen Bibliotheken.

Nach der überaus erfolgreichen Eröffnung der Saatgutbibliothek präsentieren die Städtischen Bibliotheken erneut ein innovatives und vielversprechendes Konzept: die Bibliothek der Dinge. Möchten Sie sich den Sternenhimmel nach Hause holen? Benötigen Sie kurzzeitig einen Akku-Bohrschrauber oder möchten Sie ein Musikinstrument ausprobieren? Die Bibliothek der Dinge stellt Ihnen eine Sammlung von Gegenständen zur Ausleihe zur Verfügung, die Sie nicht ständig brauchen, die vielleicht in der Anschaffung zu teuer sind oder die Sie einfach gern einmal testen wollen. Mit dem neuen Serviceangebot beteiligen sich die Städtischen Bibliotheken Dresden nachhaltig an der
weltweiten Bewegung der „Sharing Economy“ und leisten einen Beitrag zum ressourcen­schonenden und umweltbewussten Konsumverhalten.

Sie können aus den vier Bereichen Kreatives, Sport und Spiel, Technik sowie Musik auswählen. So stehen z.B. Nähmaschinen, verschiedene Strick- und Häkelsets und Motivstanzer für Ihre kreativen Hobbys bereit. Mit dem Boule-Set, der Slackline oder dem Schwungtuch können Sie in der Freizeit aktiv sein, Partys gelingen mit Diskokugel, Cajon und Percussion-Set. Endlich die Dias digitalisieren oder mit der Polaroid-Kamera der Nostalgie frönen, mit dem Mikroskop oder Teleskop neue Welten entdecken – die Bibliothek der Dinge macht vieles möglich.

Wie funktioniert es?

Wo und wie kann ich ausleihen und zurückgeben? In der Zentralbibliothek im 2. Obergeschoss links an der Auskunft des Jugend- und Musikbereiches befindet sich die Geräte- und Instrumentensammlung. Einige Dinge stehen im Freihandbestand zur Verfügung. Diese leihen Sie selbst über die Ausleihstationen aus. Andere Dinge werden durch Mitarbeiter verbucht. Bei der Rückgabe wird alles auf Vollständigkeit überprüft.

Wie finde ich die Dinge im Online-Katalog?

Mit dem Suchbegriff Bibliothek der Dinge zeigt Ihnen der Online-Katalog alle Gegenstände an. Das Icon Gitarre steht für die Musikinstrumente und das Icon Mikroskop für alle anderen Dinge. Der Status „nicht ausleihbar“ kann bedeuten, dass es ein Medium ist, das nicht für den Leihverkehr bestimmt ist und nur direkt in der Zentralbibliothek ausgeliehen werden kann. Fragen Sie gern nach. Gesamtliste der Bibliothek der Dinge im Online-Katalog anzeigen

Wie lange ist die Leihfrist?

Die Leihfrist beträgt vier Wochen. Eine Verlängerung ist nicht möglich. Wie viele Dinge kann ich ausleihen? Sie können maximal zwei Dinge gleichzeitig ausleihen und einen weiteren Gegenstand vormerken.

Gibt es eine Altersbeschränkung?

Das Mindestalter für die Ausleihe beträgt 12 Jahre. Einige Dinge sind erst ab 16 Jahren ausleihbar. Sie finden die Altersangabe für jeden Gegenstand im Online-Katalog.

Sind zusätzliche Gebühren fällig?

Es werden keine zusätzlichen Gebühren erhoben.

DAWO! verlost 1 Jahresmitgliedschaft für die Städtischen Bibliotheken. Teilnahme bitte per Kommentar bis zum 21. Juni mit Ihrem Lieblingsbuch. (Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Vor der Teilnahme beachten Sie bitte unsere Datenschutzhinweise. Diese finden Sie hier)

15 Kommentare

  1. Lesen macht die ganze Familie gerne und da wäre eine Jahresmitgliedschaft für alle ein Gewinn.
    Lieblingsbuch zur Zeit : „Der erste, letzte Tag.“

  2. Zur Zeit lese ich das Buch „Der Spaziergang von Rostock nach Syrakus“. Packend von der ersten bis zur letzten Seit.

  3. Ich lese unheimlich gern ,denn ich kann dabei total entspannen und in eine andere Welt eintauchen. 📚,z.B. ,,Das Schicksal ist ein mieser Verräter “ finde ich sehr gelungen und schön

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.