Hildebrandstraße: 18 Bewohner verbleiben in Quarantäne

Von 170 getesteten Personen im Studentenwohnheim in der Hildebrandstraße müssen 18 Personen in Quarantäne bleiben. // Symbolfoto: Pixabay

Die Umgebungsuntersuchungen in der Hildebrandstraße 7 sind von Seiten des Gesundheitsamtes abgeschlossen. Insgesamt verbleiben von den 170 untersuchten Personen 18 in Quarantäne.

Der Zeitraum der Quarantäne wurde dabei individuell festgelegt: je nach Art und Zeitpunkt des Kontaktes zu den jeweils positiv Getesteten beziehungsweise Bestätigung der Infektion. Für die restlichen Bewohnerinnen und Bewohner, die keinen engen Kontakt zu einer positiv getesteten Person hatten oder negativ PCR getestet wurden, konnte die Quarantäne am 6. Juni um 18 Uhr aufgehoben werden.

Bisher sind, wie schon Ende der vergangenen Woche mitgeteilt, zu den sieben positiven Befunden keine weiteren hinzugekommen. Das Gesundheitsamt wartet noch auf die Sequenzierung der Proben zum Nachweis der Delta-Variante und wird dazu in einer gesonderten Pressemitteilung in den kommenden Tagen informieren.

Weitere Informationen zum Coronavirus in Dresden finden Sie unter: www.dresden.de/corona

1 Trackback / Pingback

  1. Hildebrandstraße 7: Ermittlungen fast abgeschlossen - DAWO! - Dresden am Wochenende

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.