Lange Nacht der Wissenschaften findet erstmals online statt

Am 9. Juli können Interessierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern bei der Arbeit zusehen - in diesem Jahr erstmals vom heimischen Sofa. // Foto: Pixabay

Am Freitag, 9. Juli 2021, können Bürgerinnen und Bürger die 18. Dresdner Lange Nacht der Wissenschaften 2021 von 17 bis 24 Uhr erstmals online verfolgen.

Unter dem Motto „Jetzt dämmerts!“ präsentiert sich die Wissenslandschaft der Elbestadt mit ihren zukunftsweisenden und innovativen Projekten. Die Corona-Pandemie hat auch die Planungen der 18. Dresdner Langen Nacht der Wissenschaften beeinflusst, wie Dr. Robert Franke, Leiter des Amtes für Wirtschaftsförderung, erklärt: „Wenngleich die Wissenschaftsnacht nicht so umfangreich wie zuletzt noch 2019 stattfinden kann, ist auch das verkleinerte digitale Programm so vielfältig wie die Dresdner Wissenschaftslandschaft.“

Das digitale Programm für den 9. Juli ist ab sofort einsehbar unter www.wissenschaftsnacht-dresden.de/programm. Franke: „Freuen Sie sich auf einen Abend mit Einblicken in die Dresdner Wissenschaft und Forschung zum digitalen Erleben, Lernen und Austauschen. Wir bedanken uns bei allen Unterstützern der Dresdner Wissenschaftsnacht und insbesondere bei allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der mitwirkenden Einrichtungen, dass sie die Dresdner Lange Nacht der Wissenschaften 2021 digital möglich machen“.

Veranstalter der Dresdner Langen Nacht der Wissenschaften ist die Landeshauptstadt Dresden zusammen mit dem Netzwerk „Dresden – Stadt der Wissenschaften“.

Mehr Infos zur Langen Nacht der Wissenschaften gibt’s bei Facebook, Instagram und Twitter.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.