Dresden sucht Schulweghelfer

sicherer Schulweg für Kinder
Damit die Schulanfänger sicher zum Unterricht kommen, sind ehrenamtliche Helfer unterwegs. // Foto: ADAC/S. Aumiller

In weniger als anderthalb Wochen geht die Schule wieder los. Damit auch die Jüngsten sicher zum Unterricht kommen, sind auch in diesem Jahr ehrenamtliche Schulweghelfer in Dresden im Einsatz.

Aktuell sucht die Verkehrswacht Dresden noch dringend Helfer. Denn derzeit sind 33 Personen als Schulwegbegleiter im Einsatz, betreut werden allerdings 96 Grund- und Förderschulen. Interessierte sollten in der Nähe einer zu betreuenden Schule wohnen. Eine Altersbeschränkung nach oben gibt es nicht. Man sollte aber körperlich fit sein. Bereits ab der achten Klasse kann man am Morgen den Kindern auf dem Weg zur Schule helfen. Das älteste Mitglied, so Peter Samuel von der Verkehrswacht, ist über 80 Jahre alt.

Um Schulweghelfer zu werden, sollte man sich bei der Verkehrszentrale Dresden melden. Laut Verwaltungsvorschrift muss dann ein Amtsarzt aufgesucht werden. Anschließend wird man von der Polizei eingewiesen. Die Verkehrswacht kleidet die Schulweghelfer mit wetterfester, gut sichtbarer Kleidung sowie einer Warnkelle ein.

Mehr Informationen gibt es auf der Webseite der Verkehrswacht Dresden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.