Monarchs starten in die Playoffs

Sind schon heiß auf die Playoffs: die Dresden Monarchs // Foto: PR

Allgäu Comets sind die erste Hürde auf den Weg in den German Bowl

Mit dem Gewinn der Staffel Nord haben die Dresden Monarchs ihre bisher erfolgreichste reguläre Saison in der SharkWater German Football League (GFL) seit ihrem Aufstieg im Jahr 2002. Allerdings nur kurz. Denn bereits nach dem beeindruckenden Sieg (63:7) gegen die Potsdam Royals im letzten regulären Saisonspiel 2021 startete die Vorbereitung auf die kommende Herausforderung – das am Sonnabend stattfindende PlayOff-Viertelfinale gegen die Allgäu Comets. Mit dem ersten K.O.-Spiel der diesjährigen PlayOffs wartet im Dresdner Heinz-Steyer-Stadion (Kickoff: 15 Uhr) dann ein echtes Highlight auf alle Footballfans. Vor hoffentlich gut gefüllten Rängen planen die Dresden Monarchs, sich den Einzug ins Halbfinale um die Deutsche Meisterschaft zu sichern.

Jedes Spiel ein Finale

Vier Spiele, acht Mannschaften – die PlayOffs um die Deutsche Football-Meisterschaft 2021 gehen am Wochenende in ihre erste Runde, dem Viertelfinale. Mit den Dresden Monarchs, Allgäu Comets, Schwäbisch Hall Unicorns, New Yorker Lions Braunschweig, Saarland Hurricanes, Cologne Crocodiles, Potsdam Royals und Munich Cowboys kämpfen die aktuell acht besten deutschen Footballteams Deutschlands um die Meisterschaft. „Ab jetzt ist jedes Spiel ein Finale. Wer verliert, ist raus aus dem Meisterschaftsrennen“, blickt Dresdens Cheftrainer Ulrich Däuber voraus. „Für den Erfolg von gestern können wir uns heute nichts mehr kaufen. Wir müssen konzentriert und mit vollem Einsatz in die kommende Partie gehen. Die Comets sind ein starkes Team, das nicht einfach zu bezwingen sein wird. Wir müssen daher in allen Mannschaftsteilen unsere besten Leistungen auf den Platz bringen, wollen wir das Halbfinale erreichen.“

Ebenfalls am Sonnabend findet im Optima-Sportpark in Schwäbisch Hall die Wiederauflage des German Bowl 2019 statt. Hier treffen die Schwäbisch Hall Unicorns auf die New Yorker Lions aus Braunschweig. 2019 gewann Braunschweig mit 10:7 noch knapp das Meisterschaftsendspiel, den German Bowl. In diesem Jahr gehen die Lions allerdings als klarer Außenseiter in die Partie. Während die Unicorns bislang keines ihrer zehn Ligaspiele verloren haben, steht Braunschweig mit fünf Siegen und fünf Niederlagen nur auf dem vierten Platz der GFL Nord. Am Sonntag folgen schließlich die letzten beiden Viertelfinalpartien. Die Saarland Hurricanes treffen dann auf die Cologne Crocodiles. Zudem spielen die Potsdam Royals gegen die Munich Cowboys. Wer sich die Chance bewahrt, am 9. Oktober im Deutsche-Bank-Park in Frankfurt am Main um die Deutsche Meisterschaft im Rahmen des German Bowl XLII zu spielen, bleibt abzuwarten. So oder so dürfen sich die deutschen Footballfans auf ein hochspannendes und hoffentlich erstklassiges Playoff-Wochenende freuen.

Im Playoff-Viertelfinale spielt jeweils das erstplatzierte Team des Nordens und Südens gegen das viertplatzierte Team der jeweils anderen Staffel. Die zweitplatzierten Teams müssen ihrerseits gegen die drittplatzierten Mannschaften der jeweils anderen Staffel antreten.

Daheimgebliebene können auf SharkWater GFL Live (https://live.gfl.info/) das Spiel verfolgen.

Weitere Infos: www.dresden-monarchs.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.