Jurassic-Expo kämpft mit Sturmtief

Foto: privat

Bereits morgen soll die mobile Dino-Erlebnis-Ausstellung für Besucher öffnen. Doch auch das Ausstellungsgelände ist von Sturmtief „Ignatz“ betroffen.

Alles war bereit für Europas spektakulärste Dino-Ausstellung in der Dresdner Messe. Einen Tag vor der Eröffnung mussten sich jedoch einige der Dinos der großen Kraft des Sturms geschlagen geben. Wie der Veranstalter auf Facebook mitteilte, soll die Dinsaurierwelt trotzdem wie geplant am 22. Oktober eröffnet werden.

Jurassic-Expo ab Freitag in Dresden

Der gefährliche Tyrannosaurus Rex, der räuberische Velociraptor, der gewaltige Brachiosaurus und weitere Giganten der Urwelt werden in der mobilen Erlebnis­ Ausstellung „Dinosaurier- Im Reich der Urzeit“ wieder zum Leben erweckt. Die täuschend echt wirkenden, lebensgroßen Modelle können sich sogar bewegen und Geräusche machen. Auf einer Ausstellungsfläche von bis zu 5.000 Quadratmetern begegnet man über 50 verschiedenen Dinosauriern, die bis vor rund 250 Millionen Jahren gelebt haben. Dabei können die Besucher alles Wissenswerte über die Urgiganten und die Geschichte ihrer Entdeckung erleben.

Ein unvergessliches und zugleich lehrreiches Erlebnis erwartet Groß und Klein in der faszinierenden und vielfältigen großen Welt der Dinosaurier. Einzigartig sind die transportablen Dioramen, in denen die Urzeittiere in ihrem Biotop nachempfundenen Kulissen präsentiert werden. Durch eine landschaftliche Illusion und eine detailgetreue Nachbildung werden detailreiche Szenen der urzeitlichen Welt dargestellt!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.