Bundesweiter Vorlesetag bei Thalia in Dresden

Rund um den Aktionstag finden viele Veranstaltungen unter dem Motto „Gemeinsam Geschichten zum Leben erwecken“ statt.
Rund um den Aktionstag finden viele Veranstaltungen unter dem Motto „Gemeinsam Geschichten zum Leben erwecken“ statt.

Thalia feiert Deutschlands größtes Vorlesefest am 18. November

Jedes Jahr am 3. Freitag im November setzt der Aktionstag ein öffentliches Zeichen für die Bedeutung des Vorlesens und begeistert Kinder für Geschichten. Bundesweit wird an diesem Tag vorgelesen. Auch Thalia in Dresden ist mit dabei: Der Schauspieler Thomas Stecher wird aus dem preisgekrönten Kinderbuch „Grimm und Möhrchen – Ein Zesel zieht ein” von Stephanie Schneider vorlesen. Kinder ab 5 Jahren sind herzlich eingeladen, auf eine abenteuerliche Reise zu gehen und der Lesestunde zu lauschen. Die Vorlesestunde findet auf dem Theaterkahn in Dresden statt. Beginn ist 16 Uhr
und der Eintritt ist für alle Gäste frei.

Schauspieler Thomas Stecher liest zum Vorlesetag aus dem preisgekrönten Kinderbuch „Grimm und Möhrchen – Ein Zesel zieht ein”.

„Vorlesen hat einen direkten Einfluss auf die Entwicklung von Kindern – denn es vermittelt entscheidende Kompetenzen für den weiteren Lebensweg“, so Katharina Radtke, Organisatorin des Thalia Vorlesenachmittags. „Für die Vorlesestunde haben wir eine
Geschichte ausgewählt, die wir Buchhändler*innen bei Thalia selber gerne lesen und weiterempfehlen.“

Bundesweit finden bei Thalia rund um den Bundesweiten Aktionstag unter dem Motto „Gemeinsam Geschichten zum Leben erwecken“ digital oder live Veranstaltungen mit bekannten Autorinnen und Autoren statt.

In Kooperation mit dem renommierten Kinderbuchverlag Oetinger veröffentlicht Thalia in diesem Jahr das Vorlesebuch „Mein großer Vorleseschatz“. Darin sind unter anderem mit Geschichten von Kirsten Boie, Astrid Lindgren, Paul Maar, Christine Nöstlinger und Cornelia Funke vereint. Das Buch richtet sich mit vielen farbigen Illustrationen zum Vorlesen und Selberlesen an Kinder ab vier Jahren und kostet 12,95 Euro. Für jedes Buch, das bis zum 31.12.2022 verkauft wird, spendet Thalia einen Euro an die Stiftung Lesen.

Der Bundesweite Vorlesetag ist seit 2004 Deutschlands größtes Vorlesefest. Es ist eine gemeinsame Initiative von DIE ZEIT, Stiftung Lesen und der Deutsche Bahn Stiftung. Die Vorlesestunde bei Thalia ist kostenlos.

1 Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.