Bahn informiert zur Neubaustrecke nach Prag

Dresden Prag
Symbolfoto: Deutsche Bahn AG

Die Planungen für die neue Bahnstrecke zwischen Dresden und Prag sind am Dienstag um 18 Uhr Thema einer digitalen Infoveranstaltung. Die Bahn stellt am Abend die beiden Varianten für den längsten Eisenbahntunnel Deutschlands vor. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist ganz einfach unter: db-buergerdialog.de/dresden-prag möglich.

Der Tunnel soll zwischen Heidenau und dem tschechischen Verkehrsknoten Ústí nad Labem gebaut werden. Die erste Variante sieht einen kurzen Tunnel ab Heidenau und dann einen etwa 27 Kilometer langen grenzüberschreitenden Tunnel vor. Die zweite Variante startet ebenfalls in Heidenau und verläuft über 30 Kilometer ins Nachbarland.

Die Infoveranstaltung beginnt um 18 Uhr. Nachdem die Bahnexperten ihre Pläne erläutert haben, können auch Fragen gestellt werden. 

Die bisherige Strecke im Elbtal hat die Grenzen ihrer Kapazität erreicht. Die neue Verbindung soll künftig eine hochwassersichere Alternative bieten. Das Projekt wird nach Angaben der Bahn die Reise- und Transportzeiten im nationalen und internationalen Personen- und Güterverkehr deutlich verkürzen. Damit leistet die Neubaustrecke einen wichtigen Beitrag dazu, mehr Verkehr von der Straße auf die klimafreundliche Schiene zu verlagern. Außerdem wird die Tschechische Republik in das mitteleuropäische Hochgeschwindigkeitsnetz eingebunden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.