Rekordspende beim Dresdner Stollenfest

Stollenfest 2022
Foto: © 2022 Claudia Jacquemin - www.jacquem.in

Dresdens großes Stollenfest ist nach zwei Jahren Pause zurück und zog rund 50.000 Besucher in die Stadt.

Pünktlich am frühen Vormittag zeigte sich Dresden in zartem Puderzuckerzauber. Auf dem Theaterplatz staunten die Gäste über einen großen Stollenkarton, der vor der Semperoper die passende Eröffnungskulisse für das Dresdner Stollenfest gab.

Stollenbäcker und befreundete Handwerker wie Müller, Schornsteinfeger, Metaller, Tischler und Fleischer starteten von hier aus zum großen Umzug durch die Stadt. An der Spitze natürlich Salome Selnack, Dresdens 28. Stollenmädchen.

In 22 Umzugsbildern zeigten über 400 Teilnehmer die Geschichte des Dresdner Stollens. Der Festumzug führte alle Gäste auf den Striezelmarkt, auf dessen Bühne das Dresdner Traditionsgebäck ebenfalls der Star war.

Stollenverkauf brachte neues Rekordergebnis ein

Anstatt eines Riesenstollen, wie er bisher für das Stollenfest „gebaut“ wurde, gab es dieses Jahr 588 ein-Kilo-Stollen. Die wurden auf dem Striezelmarkt für einen guten Zweck verkauft. In einigen Kartons waren zudem ganz besondere Zugaben versteckt. Darunter ein von allen Dynamo-Dresden-Spielern signiertes Trikot, ein echtes Erzgebirgs-Räuchermännchen oder ein historisches Stollenmesser. Diese Sonderpakete wurden höchstbietend versteigert.

Der Erlös von 16.117,20 Euro geht die KinderArche Sachsen. Der Verein ist einer der größten sächsischen Träger der Kinder- und Jugendhilfe. Er betreibt über 40 Einrichtungen, Wohngruppen und Angebote mit 1.500 Plätzen und über 500 Mitarbeitenden.


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.