Blinde und Sehschwache, aber auch Sehende können seit 13. Dezember vorm Eingang zum Dresdner Residenzschloss dessen Tastmodell anfassen. Foto: Una Giesecke
Schaufenster Dresden

Ein Schloss zum „Be-Greifen“

Dresden. Seit Mittwoch steht ein Tastmodell des Residenzschlosses vor seinem Originalvorbild. Im Bärengarten vor dem Eingang gegenüber vom Taschenbergpalais können nun Blinde und Sehschwache sich eine Drei-D-Vorstellung im Kopf von der „Riesenwohnung“ der Wettiner in [mehr]