Elblachs-Räucherei im Dresdner Alberthafen startet Probebetrieb

Die Einweihung ist für den 4. September 2015 vorgesehen.

Am 27. Juli ist es soweit: Die neue Elblachs-Räucherei im historischen Teil des Dresdner Alberthafens wird ihren Probebetrieb starten. Zukünftig sollen jährlich rund 120 Tonnen Meeres- und Süßwasserfisch überwiegend in Handarbeit geräuchert, eingelegt, mariniert sowie zu Salaten verarbeitet werden. Einweihung und offizieller Produktionsstart sind für den 4. September 2015 vorgesehen.
„Nach der durch Hochwasser und Lieferverzögerungen doch etwas längeren Bauphase freuen wir uns jetzt, mit der Räucherei auf die Zielgerade einzubiegen. Ein Großteil unserer Fischverarbeitung erfolgt in reiner Handarbeit, daher starten wir auch einen Probebetrieb. In unserer Manufaktur müssen alle Abläufe und Verarbeitungsschritte optimal sitzen, damit wir unsere hohen Qualitätsansprüche erfüllen können“, erläutert Geschäftsführer Rico Pelz.
Kunden und Besucher der Räucherei können sich ab 4. September selbst ein Bild von der Qualität und der Verarbeitung der Produkte in der „Gläsernen Fischmanufaktur“ machen. Insgesamt wurden rund 2,5 Millionen Euro in die neue Elblachs-Räucherei investiert, in der zukünftig 15 Mitarbeiter beschäftigt sind.

Werbeanzeigen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .