Budenstädtchen in der Lausitz

Bis zum 4. Advent leuchten die Hüttendächer in den Görlitzer Stadtfarben Weiß und Rot. Foto: Laura Hummel
Bis zum 4. Advent leuchten die Hüttendächer in den Görlitzer Stadtfarben Weiß und Rot. Foto: Laura Hummel

Der Schlesische Christkindelmarkt in Görlitz kommt unter dem Motto „Alltäglich nichts Alltägliches“ unaufgeregt, aber spannend daher. Händler und Produkte stammen zwar meist aus der Oberlausitz, aus Niederschlesien, Böhmen, Sachsen und Polen. Doch neben Baumkuchen aus Schlegel, Kerzen aus Ebersbach oder Krawatten aus Oberoderwitz findet sich in den Hütten unter weiß-roten Dächern junges Design aus Berlin und Kunsthandwerk aus Nepal.

Artikel komplett lesen – Seite 8

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.