Dresdens Oberbürgermeister redet mit dem Volk

Dresdens OB Dirk Hilbert am Schreibtisch, daneben steht Bürgermeister Peter Lames Foto: Thessa Wolf
Dresdens OB Dirk Hilbert am Schreibtisch, daneben steht Bürgermeister Peter Lames Foto: Thessa Wolf

Wer ihn schon immer mal persönlich sprechen wollte: Dresdens Oberbürgermeister Dirk Hilbert geht mit den Einwohnern auf Augenhöhe. An diesem Sonnabend, dem 18. Juni, lädt er erstmals von 15 bis 17 Uhr zu einer Bürgersprechstunde in sein Dienstzimmer im Neuen Rathaus, Dr.-Külz-Ring 19, 2. Etage, Zimmer 014, ein. „Ich möchte von den Dresdnerinnen und Dresdnern wissen, was sie beschäftigt, wo es Fragen oder Probleme gibt und was sie von ihrer Stadtverwaltung erwarten.“ Das gehe am besten im direkten Gespräch miteinander, so Hilbert. „Mir ist es wichtig, von Sorgen und Nöten in der Stadt – aber auch von kreativen Ideen für unsere Zukunft – ungefiltert zu erfahren.“
Kommen kann jeder, eine Anmeldung ist nicht nötig. „Es wäre jedoch von Vorteil, wenn sich die Fragenden vorher melden und ihr Anliegen kurz beschreiben. So ist es im Vorfeld möglich, bereits Antworten oder Wege zu finden, um Probleme gemeinsam in Angriff zu nehmen.“ Die Bürgersprechstunde soll künftig monatlich stattfinden.

Anmeldungen unter E-Mail an buero-ob@dresden.de oder Tel. 0351 4882125

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.