Kleines Trampeltier in Sicht

Trampeltier Wahida wurde am 12. Mai im Dresdner Zoo geboren. Foto: Petra Hornig

Ein zweimonatiges Kamel-Junges kann jetzt im Dresdner Zoo beobachtet werden. „Wahida ist jetzt schon auf der Außenanlage zu sehen“, berichtet Sprecher Thomas Brockmann. Am 12. Mai geboren, läuft das zweihöckrige Kamel, auch Trampeltier genannt, bereits selbstständig. Dabei ist das Töchterchen freilich stets unter Aufsicht der Mama.

Das Geheimnis der Höcker

Ein Kamel kann über zwei Wochen lang ohne Wasser auskommen. Wenn es trinkt, nimmt es in zehn Minuten bis zu 100 Liter Wasser  auf. Die Höcker aber dienen nicht als Wasser-, sondern Fettspeicher. Bei Flüssigkeits- und Nahrungsmangel wird das Fett verbrannt. Dabei entsteht neben Energie das nötige Wasser.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.