Gershwins‘ Oper „Porgy and Bess“ wieder in Dresden zu Gast

Über 50 stimmgewaltige Künstler sowie über 100 Mitwirkende agieren bei den Aufführungen der berühmten Oper Gershwins' auf der Bühne der Semperoper. Foto: bb-promotion

Mit der heutigen Premiere startet das diesjährige Sommergastspiel an der Semperoper, welches man noch bis 31. Juli live erleben kann. Wenige Werke nehmen einen so schillernden Platz in der Opernwelt ein wie George Gershwins Meisterwerk um die schicksalshafte Liebe des Bettlers Porgy zu der leichtlebigen Bess. Als eine der ersten Opernkompositionen in den USA war sie 1935 ein Meilenstein auf dem Weg zu einem amerikanischen Musiktheater und ist bis heute eine der wenigen Opern jener Zeit aus diesem Kulturkreis, die zu Weltruhm gelangten.
Wie niemand zuvor kombinierte Gershwin für sein Projekt spätromantische Opernklänge mit dem flirrenden New Yorker Blues- und Swing-Sound der 30er Jahre: Wohl keine andere Oper hat mit weltbekannten Klassikern wie „Summertime”, „It Ain´t Necessarily So” oder „I Got Plenty O´ Nuttin’“ so viele Jazz-Standards hervorgebracht wie Porgy and Bess. Berühmte Stimmen von Weltmusikern wie Ella Fitzgerald oder Billie Holiday machten die Melodien auch jenseits der Opernbühne bis heute unsterblich. Dieses  Meisterwerk um Sehnsucht und Verführbarkeit gastiert nun noch bis zum 31. Juli 2016 als Sommerbespielung an der Dresdner Semperoper. Immerhin sieben Jahre musste das Publikum warten bis es endlich wieder gelang, die weltweit gefeierte Inszenierung des New York Harlem Theatre mit nahezu 50 stimmgewaltigen Darstellern und klangstarkem großen Orchester  nach Dresden zu bringen. Deren internationale Gastspiele bringen das epochale Werk seit vielen Jahren in der fesselnden Inszenierung von Baayork Lee auch nach Europa. Bühnenbild, Kostüme und Ausstattung sorgen für eine Atmosphäre voller Esprit und Farbe, die den Zuschauer in das Universum der zwanziger und dreißiger Jahre versetzt.

Die Vorstellungen finden noch bis zum 31. Juli jeweils vom Dienstag bis zum Freitag täglich um 19.30 Uhr, am Sonnabend um 14.30 und 19.30 Uhr sowie an Sonntagen um 14 und 19 Uhr statt.

Karten gibt es im Vorverkauf ab 24,50 Euro zzgl. Gebühren u.a. in den SZ-Treffpunkten, im Internet bestellbar unter sz-ticketservice oder telefonisch unter 01805 – 74 00 74.

1 Trackback / Pingback

  1. Gershwins‘ Oper „Porgy and Bess“ wieder in Dresden zu Gast ⋆ Dresden City-Guide.Info

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.