Von wegen verflixte Sieben – Nachtlauf bietet zwei Premieren

Der Centrum Galerie Dresdner Nachtlauf lädt zahlreiche Läufer aus allen Teilen der Republik und sogar aus Tschechien nach Dresden ein. Foto: PR
Der Centrum Galerie Dresdner Nachtlauf lädt zahlreiche Läufer aus allen Teilen der Republik und sogar aus Tschechien nach Dresden ein. Foto: PR

Noch gut drei Wochen sind es bis zum Stadtfest und damit bis zum Centrum Galerie Dresdner Nachtlauf. Das Rennen vom Kulturpalast bis zum Blauen Wunder und auf der anderen Elbseite zurück ins bunte Partyleben ist der inzwischen schon traditionelle sportliche Start ins Stadtfest-Wochenende.
Am 19. August steigt die siebente Auflage – wie immer aufregend, intensiv, begeisternd, emotional, rasant.

Läufer kommen von überallher

Für bösen Aberglauben gibt es allerdings keinen Grund. Von wegen verflixtes siebentes Jahr oder so – die Nachfrage ist riesig. 2 000 Meldungen liegen den Organisatoren der Laufszene Events GmbH bereits vor, und jeden Tag werden es mehr. „Das bedeutet aktuell eine Steigerung um bis zu 20 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Läuft das so weiter, kommen wir der magischen 4 000-Teilnehmer-Marke sehr nahe“, sagt Laufszene-Geschäftsführer Reinhardt Schmidt.
Maßgeblich verantwortlich dafür sind die zwei Premieren. Erstmals findet der Centrum Galerie Dresdner Nachtlauf nicht in den Sommerferien statt, die große Urlaubs- und Reisezeit in Sachsen ist dann beendet. Neben den laufbegeisterten Stadtfest-Touristen aus allen Teilen Deutschlands und vor allem Tschechiens stehen diesmal also vermutlich auch mehr denn je Dresdner und Läufer aus der Region an der Startlinie über die 13,8 sowie fünf Kilometer.
Dies ist zugleich die zweite Neuerung: die ENERGIEHAUS High5! – fünf Kilometer, eine Kurzdistanz also für alle Neu- und Wiedereinsteiger nach den Sommerferien. „Wir haben lange überlegt, wie wir den Nachtlauf noch attraktiver machen können. Mit den fünf Kilometern, die am Elberadweg auf Höhe der Saloppe beginnen und dann wie die lange Strecke bis zum Kulturpalast führen, ist uns das gelungen“, sagt Schmidt.
Von den bislang 2 000 gemeldeten Teilnehmern haben sich rund 500 Nachtschwärmer für die fünf Kilometer entschieden. Ganz nach dem Motto der zeitgleich stattfindenden Olympischen Spiele in Rio de Janeiro: Dabei sein ist doch alles – erst beim Nachtlauf, dann auf dem Stadtfest.

Centrum Galerie Dresdner Nachtlauf, 19.8., 20 Uhr:
13,8 km (Start und Ziel vorm Kulturpalast), 21.30 Uhr: ENERGIEHAUS High5! 5,0 km (Start Elbufer/Höhe Saloppe, Ziel Kulturpalast), Anmeldung und weitere Informationen: www.dresdner-nachtlauf.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.