Agentur legt aktuelle Zahlen zum Arbeitsmarkt vor 

mehr arbeitslose in Sachsen
Ein Mann geht an einem Schild der Bundesagentur für Arbeit vorbei. Foto: Julian Stratenschulte/Archiv

„Chemnitz (dpa/sn) – Mit dem Ausbildungs- und Schulbeginn ist bereits Ende August wieder Schwung in den sächsischen Arbeitsmarkt gekommen. Wie viele Menschen derzeit auf der Suche nach einem Job sind, stellt die Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit heute in Dresden vor. Experten rechnen mit einem weiteren Rückgang der Arbeitslosigkeit. Im August waren im Freistaat rund 151 000 Menschen arbeitslos gemeldet. Das waren 3850 (2,5 Prozent) weniger als noch im Monat zuvor. Die Arbeitslosenquote sank auf 7,1 Prozent – und damit auf den bisher niedrigsten Stand.“

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.