Sächsische Arbeitsagenturen bieten Ausbildungsplätze

Das Logo vom Jobcenter in Sachsen spiegelt sich am Eingang. Foto: Jens Kalaene/Archiv

„Chemnitz (dpa/sn) – Arbeitsagenturen und Jobcenter in Sachsen suchen Nachwuchs. Zum 1. September 2017 werden 39 Auszubildende und 20 Studierende eingestellt, teilte die Regionaldirektion in Chemnitz am Mittwoch mit. Interessenten an einer Ausbildung zum Fachangestellten für Arbeitsmarktdienstleistungen oder für ein duales Bachelorstudium mit den Schwerpunkten Arbeitsmarktmanagement oder Beratung für Bildung, Beruf und Beschäftigung können sich bis Jahresende bewerben. Die Lehrlinge lernen, wie Ansprüche und Leistungen geprüft werden und üben die Beratung von Menschen. Studenten können an der Hochschule der Bundesagentur für Arbeit in Mannheim (Baden-Württemberg) oder Schwerin (Mecklenburg-Vorpommern) erworbenes Wissen aus Wirtschafts-, Sozial- und Rechtswissenschaften parallel praktisch anwenden.“

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.