WE LOVE MMA stürmt Dresden

12 packende Kämpfe erwarten die Besucher in der Messe Dresden. Foto: PR
12 packende Kämpfe erwarten die Besucher in der Messe Dresden. Foto: PR

We love MMA, das ultimative Kampfsportspektakel und die bekannteste nationale MMA-Serie baut am 05. November 2016 ihren Oktagon in Sachsen auf. In 12 Mixed Martial Arts Kämpfen, darunter auch ein Frauen-Fight, messen sich die Fighter in der HALLE 1. Der Vorverkauf auf die begehrten Tickets läuft auf Hochtouren.

We love MMA fand im Jahr 2010 den Ursprung. Gleich zum Premierenevent des Kampfsportspektakels war die Universal Hall in Berlin restlos ausverkauft. Auch bei den sechs Folgeveranstaltungen in Berlin wollte sich keiner die 12 Cagefights entgehen lassen und Tickets waren komplett vergriffen. Ein eindrucksvoller Beweis wie viele Fans der Mixed Martials Arts Sport mittlerweile in Deutschland hat.

Aufgrund der immensen Kartennachfrage konnte die Kampfsport-Serie innerhalb weniger Jahre in immer größere Arenen und weitere Städte ziehen. Seit 2014 ist die hochklassige Mixed Martial Arts-Serie auf erfolgreicher Tour durch ganz Deutschland. Nach der König-Pilsener-ARENA Oberhausen folgten Veranstaltungen in Stuttgart, Hannover, Hamburg, München und Ludwigshafen. Seit diesem Jahr ist die Veranstaltung auch im benachbarten Ausland vertreten. Im Juni feierte We love MMA seine Premiere in Wien und Basel steht im November an.

Jetzt stürmt die Mixed Martial Arts Serie zum zweiten Mal nach Dresden. Am 05. November 2016 heißt es „We Love MMA 25“ in der HALLE 1. 12 packende Fights mit regionaler Beteiligung, europäischen Kämpfern und einigen der besten deutschen MMA Sportler sind angesagt. Das sollte sich keiner entgehen lassen.

Einlass ist für alle MMA-Fans ab 18 Jahren möglich. Karten für das Kampfsportspektakel in Dresden und alle anderen We love MMA Events gibt es ab 20 Euro (zzgl. VVK-Gebühr) unter der Tickethotline 01806-570070 oder auf www.welovemma.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.