Advertisements

Historische Neujahrsgrußkarten im Stadtmuseum Dresden

Dore Mönkemeyer-Corty Abb.: Stadtmuseum Dresden

Um Glück zu wünschen, werden und wurden selbstgestaltete Kleingrafiken zu Weihnachten und zum Jahreswechsel an Freunde, Bekannte und Verwandte versandt. Die Sonderausstellung auf der Galerie des Treppenhauses im Landhaus zeigt im Januar Neujahrsgrüße von Dresdner Künstlern aus dem Beginn des 20. Jahrhunderts. Diese sind Teil einer umfangreichen Schenkung von Neujahrsgrafiken, welche dem Stadtmuseum aus Dresdner Privatbesitz übergeben wurde.
Noch bis 5. März läuft dort zudem die Schau „Winterfreuden in Dresden“, die Mode und Sportgeräte von der Käsehitsche bis zum Holzski aus derselben Epoche zeigt. Welche Rolle Bälle in einer Zeit spielten, als es noch kein Fernsehen gab, lassen Ansichten von Dresdner Tanzhäusern, eleganten Abendroben und bunten Kostümen erahnen.

14.1. bis 5.3.: Neujahrsgrüße aus Dresden. Eine Sammlung von Kleingrafiken, Stadtmuseum, Wilsdruffer Str. 2/Eingang Landhausstraße, Di. – So., 10 – 18 Uhr, Fr., 10 – 19 Uhr, Eintritt: 5 Euro/ermäßigt 4 Euro (freitags ab 12 Uhr Eintritt frei, außer feiertags), stadtmuseum-dresden.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: