Advertisements

Startschuss für Herbert-Wehner-Haus in Dresden

Mit einem Riesenbohrer suchen Kampfmittelbeseitiger nach Bomben auf dem Gelände hinter dem Haus der Presse. Foto: Una Giesecke

Hinter dem Haus der Presse ist der Startschuss für das Herbert-Wehner-Haus der SPD gefallen. Gegenüber vom Maritim-Hotel bohrt jetzt die Sächsische Kampfmittelbeseitigungs GmbH rund 260 zwei Meter tiefe Löcher auf der Suche nach eventuellen Blindgängern aus dem Zweiten Weltkrieg. Wird der Untergrund nach der anschließenden Magnetfeldmessung für sicher erklärt, geht es in sechs Meter Tiefe im Abstand von 1,50 Metern. Ziel ist, nach dem 19. Juni mit dem Tiefbau zu beginnen. Dafür wird die Devrientstraße halbseitig gesperrt.

Bis Ende 2018 soll der Auftakt für das Packhofviertel stehen. In den Sechsgeschosser werden neben der künftigen Parteizentrale die Arbeiterwohlfahrt und die Herbert-und-Greta-Wehner-Stiftung einziehen. (DAWO! berichtete)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: