Dresdner sind die gesündesten Sachsen

Ein Arzt misst einer Patientin den Blutdruck. Foto: Bernd Weissbrod/Archiv
Ein Arzt misst einer Patientin den Blutdruck. (Foto: Bernd Weissbrod/Archiv)

Dresden. Nirgendwo in Sachsen sind die Menschen gesünder als in Dresden. Das hat die Krankenkasse Barmer festgestellt und dafür Daten in ihrem aktuellen Gesundheitsreport ausgewertet.

Dort heißt es auch, im Jahr 2016 haben sich weniger Sachsen krankschreiben lassen, als im Rest der Bundesrepublik. Entgegen dessen ging es  mit dem Krankenstand trotzdem leicht nach oben. Im Vergleich zu 2014 stieg dieser um 0,1 auf 4,6 Prozent an.

Verantwortlich dafür waren laut Barmer-Report vor allem psychische Störungen und Erkrankungen des Muskel-Skelett-Systems, gefolgt von Atemwegserkrankungen und Verletzungen.

Werbeanzeigen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.