Börsentag für Einsteiger und Trader

Ein Anleger informiert sich beim Börsentag. (Foto: PR)
Anzeige

Dresden. Am Samstag, 20. Januar 2018 erwarten die Besucher wieder zahlreiche Aussteller zum Thema Geld & Börse und über 60 Referenten in neun Vortragsbereichen.
Stürmische Börsenzeiten aufgrund der politischen und wirtschaftlichen Lage und eine rasante Entwicklung in der Finanztechnologie treffen auf mangelhafte Informationen und unsichere Anleger.

Dieser Entwicklung wirkt der Börsentag Dresden entgegen, indem er eine Kommunikations- und Informationsplattform schafft – und das alles bei freiem Eintritt für Jedermann. Lediglich eine vorherige Anmeldung ist erforderlich.

Besuchermagnet des Dresdner Börsentages ist seit jeher das aktuelle, breitgefächerte Vortragsprogramm: Auch in diesem Jahr werden sich wieder zahlreiche namhafte Referenten auf den Weg nach Dresden machen, u.a. Heiko Thieme, Markus Koch und Daniel Bernecker. Ob Aktien, Anleihen, Fonds, Derivate, Charttechnik, Immobilien oder Rohstoffe – hier findet jeder Besucher den passenden Vortrag zu seinem Wissensstand und individuellen Interessen. In mehreren Vorträgen wird außerdem ein Ausblick auf das Börsenjahr 2018 gewagt und mit dem „1×1 der Börse“ wird erneut ein Grundlagenseminar angeboten.

Seit fast zwei Jahrzehnten, immer am dritten Samstag im Januar treffen sich Finanz- und Börseninteressierte beim Börsentag Dresden. Damit ist die Privatanlegermesse nicht nur die größte, sondern auch die traditionsreichste Finanzmesse in Ostdeutschland.

Das komplette Programm und Infos zu den Ausstellern sowie den Link zur kostenfreien Anmeldung finden Sie unter www.boersentag-dresden.de

Werbeanzeigen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.