LIPSIUS VIBES – Junge Freunde Party

Am 9. März findet im Lipsiusbau eine Silent Disko statt.
Am 9. März findet im Lipsiusbau eine Silent Disko statt.

Leise tanzen zu krassen Beats inmitten einer Kunstausstellung? Das geht am 9. März im Lipsiusbau zu Dresdens bisher größter Kopfhörerdisko. Anlass ist die Ausstellung Seperated Strings von Susan Philipsz, einer der bekanntesten Klangkünstlerinnen unserer Zeit. Ihre Ausstellung spielt mit der akustischen Wahrnehmung, indem Sie die Cello- und Viola-Stimmen aus einer Komposition des jüdischen Komponisten Pavel Hass isolierte und neu von Musikern einspielen ließ und als einzelne Töne über Lautsprecher ertönen lässt.

Neben der Kunstausstellung findet ab 21 Uhr eine sogenannte Silent-Disko im Foyer des Lipsiusbau statt. Drei DJs liefern sich einen Wettstreit und bringen ihre Klänge auf die Kopfhörer der Gäste. Diese können zwischen den drei Kanälen hin und her schalten und ihren Favoriten wählen. Am Start sind DJ Norminho mit Sets aus u.a. Electroswing und Latinhouse, DJ Rambo Rodriquez mit Musik aus Pop und Dance. Den Abend vervollständigt DJane LJ49 als einzige Frau im Bunde, die ihre Zuhörer mit fischen Mixtapes von Electro bis Techno überraschen will.

LIPSIUS VIBES – Junge Freunde Party
9. März 2018, 21 Uhr
Karten im Vorverkauf ab 9 Euro gibt es an den Museumskassen, den bekannten Vorverkaufsstellen und online.
Junge Freunde der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden genießen besondere Konditionen beim Kartenkauf. Weitere Infos gibt es hier.

Werbeanzeigen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.