Endlich im neuen Schulcampus

In der vergangenen Woche kamen die Schüler am neuen Schulcampus an. Foto: Landeshauptstadt Dresden
In der vergangenen Woche kamen die Schüler am neuen Schulcampus an. Foto: Landeshauptstadt Dresden

Großer Bahnhof im einstigen Straßenbahnhof: Im Februar konnten die Jungen und Mädchen des neu gegründeten gegründeten Gymnasiums Tolkewitz in ihren Schulcampus
einziehen. Zur feierlichen Eröffnung kamen sie mit einer Sonderstraßenbahn, einem historischen roten Tatra-Zug. Im ersten Schulhalbjahr waren die Fünftklässler noch einen Ausweichstandort an der Hofmühlenstraße untergebracht.
Nun gibt es mit dem 65 Millionen Euro teuren neuen Schulcampus an der Wehlener Straße zum Schul-Namen auch die passende Hülle. Übrigens wird dort neben dem Gymnasium
Tolkewitz auch die 32. Oberschule untergebracht sein. Weil im Gymnasium noch Platz ist – zunächst gibt es nur fünfte Klassen–nutzen die Schüler der im Bau befindlichen
Dreikönigschule es aktuell als Ausweichstandort. An den früheren Straßenbahnhof der Dresdner Verkehrsbetriebe erinnern noch einige Gleise wie auch die Giebel der erkstatthalle
an der Kipsdorfer Straße. Noch ist nicht alles fertig. So gibt es bis zum Sommer Restarbeiten an der Fassade.

Werbeanzeigen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.