Erstes Schokoladenfestival findet in Dresden statt

Dresden war früher bekannt für seine Schokolade – und das ist nicht nur Vergangenheitsmusik. Denn der Dresdner „Schokolade und Kunst e.V.“ sieht das anders und möchte die verloren geglaubte Tradition wieder in die Stadt zurückholen. So steigt dieses Wochenende vom 9. bis 11. November 2018 erstmals das nationale Schokoladenfestival Choco-Classico mitten im Dresdner Zwinger.

Mit der Dresdner Konditoren-Innung hat man sich Michelle Klinkenberg (22), angehende Konditorin aus dem 3. Lehrjahr, herausgepickt. Sie ist jetzt für ein Jahr das Dresdner Schokoladenmädchen.

Um sich vom altbekannten Pastell-Schokoladenmädchen abzuheben, holte sich Choco-Classico-Organisator Ronny Kürschner Design-Studenten der Fachhochschule Dresden (FHD) mit ins Boot. Die Entwürfe setzte Ines Günnel, Obermeisterin der Dresdner Maßbekleidungs-Innung, in ihrem Radeberger Atelier perfekt um. „Die FHD hat mir das Material zur Verfügung gestellt – und es hat, nachdem ich vorher Maß nehmen konnte, bei Michelle alles auf Anhieb gepasst – also das perfekte Schokoladenmädchen.“

Jo Baumgartner, Professor für Modedesign an der FHD, ist stolz auf seine Studenten: „Nadine Riemer und Florian Funke haben sich große Mühe gegeben und haben im Endeffekt eine auf die heutige Zeit übertragene Neuinterpretation des ‚schönsten Pastells, was man je gesehen hat‘ geschaffen. Michelle Klinkenberg sieht in ihrem Kleid aus wie eine Mensch gewordene Schokoladenspezialität: der Hosenrock aus Milano-Jersey, die Schokoladenschürze aus Polster-Glanz-Vinyl und das Oberteil aus goldbeschichtetem Baumwollbatist mit transparent glänzendem Vinyl.“

Ronny Kürschner, 2. Vorsitzender „Kunst und Schokolade e.V.“ und Organisator des Dresdner Festivals, ist schwer begeistert. „So perfekt hatte ich mir das neue Gewand des Schokoladenmädchens nicht vorgestellt. Ich kann den beiden jungen Designern von der FHD nur danken für ihre schokoladigen Ideen und Frau Günnel für die prompte Umsetzung. Es wird mir am Freitag ein Fest sein, Kleid und Schokoladenmädchen im Rahmen der Eröffnung um 11 Uhr im Dresdner Zwinger der Öffentlichkeit präsentieren zu dürfen“, so Kürschner.

„Choco-Classico – Das Dresdner Schokoladenfestival“,
9. bis 11. November im Dresdner Zwinger,
Öffnungszeiten immer von 10 Uhr bis 22 Uhr (Sonntag bis 18 Uhr).
Karten an den Tageskassen an allen drei Eingängen zum Zwinger und unter www.choco-classico.de.

Werbeanzeigen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.