Kreuzchor meets Stadion

Alle Jahre wieder erklingen die schönsten Weihnachtslieder im Rudolf-Harbig-Stadion. // Foto: DKC

Statt Bengalos leuchten Herrnhuter Sterne, statt Fangesänge erklingen Weihnachtslieder – gesungen vom Dresdner Kreuzchor und von den 25 000 Zuschauern. Da muss Dynamo Dresden gar keinen überragenden Heimsieg einfahren, damit im Rudolf-Harbig-Stadion Gänsehaut-Feeling dominiert, denn das dürfte am 20. Dezember auf jeden Fall garantiert sein, wenn das vierte Adventskonzert des Kreuzchors auf dem heiligen Rasen stattfindet.

Zwei Opernstars und Robert de Niro

Natürlich hat sich der Kreuzchor auch illustre Gäste eingeladen, die ihn an diesem Abend begleiten werden. So ist die finnische Sopranistin Camilla Nyland dabei. Auch der Star-Tenor Rolando Villazón hat sich angekündigt, nur in welcher Form der Mexikaner lateinamerikanische Weihnachtslieder mit den Buben singt, hat er sich bisher offengehalten.

Ob persönlich oder per Videobotschaft, eines dürfte klar sein: Auch in diesem Jahr gibt es neben vielen besinnlichen Stücken auch beschwingte Lieder zum Warmtanzen. Musical- und Soulsound liefert die Solistin Anke Fiedler, das Cross Bell Orchestra sorgt für den perfekten Background-Sound.

Weihnachtsgeschichte durch Synchronstimme

Und sogar Hollywood ist dabei, zumindest für die Ohren der Zuschauer: Der Synchronsprecher Christian Brückner alias Robert de Niros Stimme, führt durch den Abend. Wer letztlich die Weihnachtsgeschichte liest, bleibt noch geheim. Vielleicht gibt es da ja noch eine wirklich große Überraschung?

Das große Adventskonzert vom Dresdner Kreuzchor & Gästen:
20. Dezember 2018, ab 18 Uhr;
Der Einlass beginnt um 16 Uhr, das Konzert selbst startet zwei Stunden später. Eine frühe Anreise per ÖPNV wird empfohlen. 
Rudolf-Harbig-Stadion, Lennéstraße 12, 01069 Dresden

Karten für das Konzert – zumindest noch ein paar – sind noch erhältlich an allen bekannten Vorverkaufsstellen und in den SZ-Treffpunkten sowie unter
www.adventskonzert.de.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.