Spannende Kicks auf „heiligem Rasen“

Auch in diesem Jahr darf sich ein C-Jugend-Team über den „Weltmeisterpokal“ im Rudolf-Harbig-Stadion freuen. Foto: Robert Michael

Am Sonntag ist es wieder soweit: 32 sächsische C-Jugend-Mannschaften kämpfen mit Ballgefühl und Teamgeist auf dem heiligen Rasen der Spielstätte der SG Dynamo Dresden bei der SZMini-WM 2019 um den begehrten Pokal. Der Termin musste in diesem Jahr kurzfristig nach vorne verschoben werden, da der Rasen für die Rammstein-Konzerte und deren Pyroshow mit Schwerlastplatten ausgelegt wird und dieser danach nicht mehr bespielbar ist.

Teams aus ganz Sachsen

Die Mannschaften des C-Jugend-Turniers kommen aus ganz Sachsen – und sogar aus Brandenburg. Von Großenhain bis Görlitz und aus dem brandenburgischen Elsterwerda haben sich Mannschaften angemeldet. Der Titelverteidiger SG Weixdorf C1 kann in diesem Jahr allerdings aufgrund der Terminverschiebung nicht dabei sein, was er sehr bedauert. Die meisten Jugendlichen der Jahrgänge 2004/05 spielen bei Dresdner Fußballvereinen oder in der Region. Die Besucher können sich unter anderem auf Mannschaften wie den SV Dresden-Pillnitz, die SG Dölzschen, den TSV Pulsnitz und SV Grün-Weiß Schwepnitz freuen. Wie in den vergangenen Jahren treten die Mannschaften für ein bestimmtes Land an. Welche Nationalmannschaft sie sind, wird per Losverfahren ermittelt. Die Trikots werden von einem Teampartner gesponsert und dürfen als Erinnerung behalten werden.

Mit dabei ist außerdem wieder Stadionsprecher Peter Hauskeller. Die professionelle Turnierleitung übernimmt der Stadtverband Fußball Dresden, der auch die Schiedsrichter des Turniers stellt. Neben den jungen Kickern stehen auch die Fans im Mittelpunkt. Eltern, Großeltern und Freunde der Nachwuchsakteure unterstützen ihre Mannschaften mit bunten Kostümen und lautstarken Aktionen.

Aktives Familienfest

Neben dem Turnier warten weitere Höhepunkte auf die Gäste. Am SZ-Pavillon gibt es eine Fotoaktion, um den schönsten persönlichen Moment des Tages festzuhalten. Im Außenbereich betreiben viele Teampartner der Mannschaften ihre Stände. Mit dabei ist unter anderem die Polizei Sachsen auf der Blaulichtmeile. Unterstützung erhält die Polizei von der Feuerwehr, die mit den kleinsten Gästen wieder Brände löscht, sowie vom Zollamt Dresden, das eine mobile Scaneinheit mitbringt. Wer sich selbst sportlich betätigen möchte, kann sich am Soccer-Dart versuchen. Des Weiteren laden Event-Module der SG Dynamo Dresden zum Mitmachen ein. Ein echtes Highlight ist der Mannschaftsbus, den kleine wie große Fans bestaunen können. Beim mobilen Fanshop gibt es zahlreiche Artikel der Lieblingsmannschaft. (DAWO)

SZ Mini WM,
26. Mai ab 9 Uhr, Rudolf Harbig Stadion Dresden,
www.sz-mini-wm.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.