Bereit für ein neues Ich?

Immer mehr Mädchen und Frauen wagen sich in berufliche Männerdomänen vor. // Foto: Getty Images

njumii“, das Bildungszentrum des Handwerks, zeigt Karrierewege auf.

Ob gerade noch in der Ausbildung oder schon jahrelang im Beruf aktiv: „njumii“, das Bildungszentrum des Handwerks, hält für Menschen, deren Herz für das Handwerk schlägt, ein vielseitiges Weiterbildungsangebot bereit. Ob zu Bau- oder Gebäudetechnik, Raumausstattung oder Maßschneiderei, rund 350 verschiedene Kurse sind verfügbar. Die Meisterausbildung kann in 23 Berufen absolviert werden. Aber auch Trainings für Führungskräfte, kaufmännische Fortbildungen, die Qualifizierung zum Fachwirt für Gebäudemanagement sowie Weiterbildungen zum Thema Energieeffizienz oder gar Fashion-Feng-Shui finden sich im Kursprogramm.

Berufliche Ziele verwirklichen

Warum ist Weiterbildung wichtig? Die Gründe können ganz verschieden sein. Fachwissen vertiefen, um sich auf bestimmten Gebieten zu spezialisieren, sich selbstständig machen, die Unternehmensnachfolge im Familienbetrieb antreten oder auf einen ganz anderen Beruf umschulen: Jeder hat eine persönliche Motivation, sich zu qualifizieren. Das njumii-Team berät gern und stellt einen individuellen Plan auf, wie diese beruflichen Ziele erreicht werden können. Dadurch wachsen nicht nur das individuelle Wissen und die Karrierechancen, auch persönlich entwickeln sich die Teilnehmenden weiter und lernen so ihr „neues Ich“ kennen.

Moderner Campus im Dresdner Norden

Das njumii-Bildungszentrum befindet sich im Industriegelände im Dresdner Norden und ist gut mit dem Auto und öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Der Komplex verfügt über zwei Unterrichtsgebäude und ein Gästehaus mit 160 Betten sowie eine Mensa. Direkt am Campus stehen ausreichend Parkplätze zur Verfügung. Im Neubau, in dem seit Sommer 2019 unterrichtet wird, sind unter anderem die Schweißtechnische Lehranstalt und Werkstätten für die Metallbearbeitung eingezogen. Im Bestandsgebäude haben die Werkstätten weiterer Gewerke ihre Räumlichkeiten. Die Kurse in Holz-, Farb- und Lackiertechnik finden am Standort Pirna statt.

Neue Meisterkurse wegen der neuen Meisterpflicht

Für zwölf Handwerke gilt seit Mitte Februar wieder die Meisterpflicht. Aus diesem Grund hat „njumii – das Bildungszentrum des Handwerks“ der Handwerkskammer Dresden sein Kursangebot erweitert und bietet Meisterkurse in mehreren betroffenen Gewerken an. So beginnt am 17. April sowohl ein Meisterkurs im Fliesen-, Platten- und Mosaiklegerhandwerk (Teilzeit) als auch im Schilder- und Lichtreklameherstellerhandwerk (Vollzeit).

Darüber hinaus bietet das Bildungszentrum ab Januar 2021 Meisterkurse in Vollzeit im Rollladen- und Sonnenschutztechnikerhandwerk sowie ab Februar 2021 im Raumausstatterhandwerk an. Die Wiedereinführung der Meisterpflicht für zwölf handwerkliche Berufe hat zur Folge, dass bei Betriebsneugründungen der Betriebsleiter den entsprechenden Meistertitel haben muss.

______________________________________________________________________________

njumii – Das Bildungszentrum des Handwerks
Handwerkskammer Dresden
Am Lagerplatz 8 01099 Dresden
Tel.: 0351 4640100

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.