BAUHAUS überbringt Frühlingsgrüße

Herr Lehmann (BAUHAUS - Großkundenfachberater) und Herr Uhlich (Einrichtungsleiter) bei der Übergabe. Foto: PR

Soziales und gesellschaftliches Engagement sind für BAUHAUS seit der Unternehmensgründung vor 60 Jahren wichtig. Gerade in Zeiten von Corona gilt es aktiv zu handeln. Denn Corona-Zeiten sind außergewöhnliche Zeiten, in denen das reguläre Leben auf ein Minimum reduziert wurde. Aktuell sind es insbesondere kranke und ältere Menschen, die BAUHAUS besonders am Herzen liegen. Denn gerade sie zählen zu dem Personenkreis, der gegenwärtig von den verhängten Besuchs- und Kontaktverboten in den Alten- und Pflegeeinrichtungen am stärksten betroffen ist. Häusliche Isolation und nur wenige soziale Kontakte gehören gegenwärtige dort zum Alltag.

Blumengrüße als Zeichen der Gemeinschaft und Zuversicht

Wir leben in einer Zeit, in der Gemeinschaft von großer Bedeutung ist. Aber vor allem Dankbarkeit, Fürsorge und Schutz aller, sind Worte, die mehr denn je für BAUHAUS eine ganz besondere Relevanz haben. Aus diesem Grund hat sich BAUHAUS, der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten, bundesweit zu einer ganz besonderen Aktion der gemeinschaftlichen Verbundenheit entschlossen.

So auch im Fall des AWO Senioren und Pflegeheim Albert Schweitzer auf der Georg-Palitzsch-Straße in Dresden. Unter dem Motto „BAUHAUS spendet Frühlingsgrüße“ schenkte das BAUHAUS Fachcentrum Dresden-Nickern in der vergangenen Woche den Bewohnern und der Belegschaft der Einrichtung Topfblumen aus dem breiten Spektrum des Stadtgartens. Mit der Aktion will BAUHAUS ein Zeichen für die Gemeinschaft setzen. Blumen sagen oft mehr als tausend Worte. Und auch im Fall der Spendenaktion des BAUHAUS Fachcentrums in Dresden-Nickern sollen die Blumen vor Ort Zuversicht, Optimismus, Freude und ein Lächeln schenken.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.