Eine neue Normalität im Berufsalltag

Foto: Shutterstock

Kurzarbeit steht bei vielen Unternehmen auf der Tagesordnung.

Auch wenn es bereits viele Lockerungen gibt, hat uns die Corona-Krise noch immer fest im Griff: Neben dem gesundheitlichen Risiko und den dazugehörigen Einschränkungen, gibt es auch enorme wirtschaftliche Einbrüche. Kurzarbeit steht bei vielen Unternehmen auf der Tagesordnung, gewohnte Strukturen und Arbeitsweisen werden hinterfragt und neu gedacht. Wie lange diese Situation anhält kann derzeit niemand vorhersagen.

Individuelle Beratung und geförderte Weiterbildungen

In der Kurzarbeit und bei einem krisenbedingten Jobverlust sind individuelle Coachings oder kurze Qualifizierungen besonders wertvoll: Sie zeigen Perspektiven auf, erweitern Fachkenntnisse und ermöglichen die Anpassung an zukünftige Tätigkeitsanforderungen. Die TÜV Rheinland Akademie bietet Coachings, Weiterbildungen, Teilqualifizierungen und Umschulungen aus den Bereichen: Lagerlogistik, Transport/Verkehr, Schweißen, Technik u. Metall, Kaufmännisch, IT, Pflege, Qualitätsmanagement, Marketing, Grafikdesign, Energie, Umwelt und Sprachen. Die Kurse finden in Präsenz oder in virtuellen Klassenzimmern statt, sind kombinierbar und können auch nach der Kurzarbeit beendet werden. Eine Förderung ist mit einem Bildungs- bzw. Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein der Agentur für Arbeit oder des Jobcenters möglich.

Weiterbildung für jede Lebenslage: Kostenfrei und unverbindlich

Ob Kurzarbeit oder arbeitsuchend: Die TÜV Rheinland Akademie in Dresden bietet Qualifizierungen für alle Lebenslagen. Weitere Informationen zum Thema Kurzarbeit finden Sie unter: www.tuv.com/kurzarbeit

Ort:                                                                

TÜV Rheinland Akademie GmbH
Enderstr. 94
01277 Dresden
Tel. 0351 2185914
www.tuv.com/akademie-dresden

Werbeanzeigen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.