Ab heute: Städtische Bibliotheken weitgehend wieder im Normalbetrieb

Endlich öffnen die Städtischen Bibliotheken wieder Ihre Türen für den Normalbetrieb. // Foto: Städtische Bibliotheken Dresden

Die Zeitbegrenzung für den Besuch und die Nutzung der Bibliotheken entfällt ab 1. Juli. Somit sind alle Dienstleistungen wieder zu den üblichen Öffnungszeiten verfügbar.

Die Internetplätze und die Kopierer sind freigeben. Der Aufenthalt zum Lesen von Zeitungen und zum Verweilen ist erlaubt und die Bibliotheken stehen wieder als Ort zum Arbeiten, Lernen und Kommunizieren zur Verfügung.

Für unsere Jüngsten lädt ein Familienquiz zum Miträtseln ein und der Buchsommer lädt Kinder und Jugendliche ab 11 Jahren mit neuer Lektüre zum Mitmachen in den Sommerferien ein. Für Ihren Urlaub auf dem Balkon sind unsere Bibliotheken die besten Fundgruben.

Entdecken sie Ihre Zweigstelle neu!

Dabei sind die gesetzlich vorgeschriebenen Abstands- und Hygieneregeln weiterhin einzuhalten und es besteht für unsere Nutzer*innen, analog ÖPNV und Einzelhandel, die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung. Auch die Körbchenregelung bleibt bestehen.

Diese Regeln gelten bis zur Schließwoche, bei Wiederöffnung der Bibliotheken am 10.08.2020 hoffen wir auf weitere Lockerungen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.