Annullierung des Abstiegs: Dynamo Dresden verhandelt mit DFL

Foto: SG Dynamo Dresden/Archiv

Kann der Abstieg aus der 2. Bundesliga für die SGD doch noch verhindert werden? Der Verein bestätigte einen Bericht der „Bild“, wonach es derzeit Verhandlungen mit der DFL gibt.

Nach dem Abstieg von befindet sich Dynamo Dresden mit der Deutschen Fußball Liga (DFL) in Gesprächen über den Verbleib in der 2. Bundesliga. Das bestätigte der Club der Deutschen Presse-Agentur am Dienstag, wollte aber laut eines Sprechers „keine Wasserstandsmeldungen“ abgeben. Die BILD (Dienstag) hatte berichtet, dass Dynamos Geschäftsführer Michael Born und Ralf Becker sich in Frankfurt/Main mit den Liga-Vertretern Peter Peters, Rüdiger Fritsch und Ansgar Schwenken getroffen und eine Aufstockung der Liga gefordert hätten.

Bereits vor Saisonende hatte Dresden angekündigt, aufgrund des Abstiegs juristische Schritte prüfen zu wollen. Ein Gutachten über die Erfolgsaussichten liegt dem Club angeblich seit einer Woche vor.

Welche Erfolgsaussichten die Dresdner haben, ist bislang unklar. Die DFL kommentierte den Sachverhalt nicht.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.