Filmnächte um eine Woche verlängert

Zuschauer sitzen vor der Kinoleinwand der Filmnächte. Foto: Oliver Killig/Archiv
Die Filmnächte 2020 werden um sieben Tage bis zum 30. August verlängert. // Foto: Oliver Killig/Archiv

Die Filmnächte 2020 werden um sieben Tage bis zum 30. August verlängert. 

In dem von Oberbürgermeisters Dirk Hilbert unterzeichneten Schreiben heißt es unter anderem: „(Ich darf) Ihnen mitteilen, dass aufgrund der besonderen Umstände im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie einer zeitlichen Erweiterung auf 67 Veranstaltungstage für Filmvorführungen einmalig und ohne Ableitung eines Anspruchs auf zukünftige Veranstaltungen zugestimmt wird.“ 

Das Programm für die zusätzlichen Tage der 30. Filmnächte wird Anfang kommender Woche bekannt gegeben. 

Umfassendes Hygienekonzept für Besucher

Um den Abstand auch während der Vorstellung einhalten zu können, sitzen regulär nur zwei Besucher nebeneinander. Zudem muss beim Betreten des Geländes ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden. Während man auf seinem Platz sitzt, könne dieser allerdings abgenommen werden.

Großveranstaltungen wie zum Beispiel die Kaisermania können in diesem Jahr nicht stattfinden. Die geplanten Konzerte von Silbermond, Mark Forster und den Broilers werden um ein Jahr verschoben.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.