Sommerakademie für Bildende Künste stellt in Dresden aus

Foto: Riesa Efau

Eine Sommerakademie unter besonderen Umständen neigt sich dem Ende. Nach zwei Wochen intensiver Akademiearbeit präsentieren die Teilnehmenden ihre Eindrücke und zahlreiche weitere Resultate der Sommerakademie in der 400 qm großen Motorenhalle in Dresden.

Neben Malereiarbeiten und Zeichnungen werden ebenso Arbeiten aus den Kursen Skulptur Holz und Stein, Siebdruck sowie zahlreiche Fotoarbeiten gezeigt. Wesentlicher Bestandteil der Akademie ist es, gemeinsam mit den Dozierenden und kuratiert von Franka Häßner, Leiterin der Sommerakademie, die Teilnehmendenausstellung zu erarbeiten und zu präsentieren.

Die Ausstellung eröffnet am Samstag, den 8. August um 18 Uhr in der Motorenhalle Dresden und beschließt sogleich die zwei spannenden und arbeitsintensiven Akademiewochen. Bis 22. August ist die Teilnehmerausstellung für Besucher*innen geöffnet.

Franka Häßner leitet seit 2018 die Sommerakademie in Dresden und selbstverständlich ist diese Sommerakademe eine ganz besondere für sie, die Mitarbeiter*innen des riesa efau und die Teilnehmenden:

„Trotz der nötigen Anpassungen in Zeiten von Corona, wie kleinere Gruppengrößen und Abstandsregeln, ist es uns allen gemeinsam gelungen, wieder eine kreative Atmosphäre zu schaffen. Das stellen die entstandenen Arbeiten, welche Experimentierfreude und neue Ausdrucksformen zeigen, unter Beweis.

Ungeachtet der 96-prozentigen Auslastung der Kursplätze nach Corona-Regelungen, ist die finanzielle Situation der diesjährigen Sommerakademie äußerst angespannt, da eine reduzierte Teilnehmerzahl mit fehlenden Einnahmen einhergeht. Wir sind sehr dankbar für das uns entgegengebrachte Vertrauen unserer langjährigen Teilnehmer*innen, die uns treu geblieben sind und die neuen Teilnehmenden, die sich trotz Unsicherheit mit uns auf diese besondere Zeit eingelassen haben.“

Ausstellungsdauer: 8.-22.8.2020 | Öffnungszeiten: Mi bis Fr 15–19 Uhr, Sa 14–18 Uhr

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.