Gewinnspiel: Am Terrassenufer fließt jetzt wieder das Zwickel

Seit März war der Spezialausschank an der Brühlschen Terrasse coronabedingt geschlossen. Jetzt lädt Restaurantleiter André Urbanek (Foto) wieder die Gäste ein. DAWO!-Leser können drei gefüllte Radeberger Siphons gewinnen! // Foto: PR/Radeberger Exportbierbrauerei

Der Radeberger Spezialausschank an der Elbe lockt nun wieder Gäste. Dass es etwas länger dauerte, hat dabei einen wichtigen Grund.

Er ist wieder unterwegs, der markant rote Liefer-LKW Garant aus dem Baujahr 1959, der sich seit vielen Jahren regelmäßig auf den Weg von der Radeberger Exportbierbrauerei ans Dresdner Terrassenufer macht. Denn
für den beliebten Radeberger Spezialausschank, direkt neben der Augustusbrücke, wird das Radeberger Pilsner und nicht zuletzt das unfiltrierte Zwickel per 45 PS angeliefert und fließt dann in die vier
kupfernen, glänzenden jeweils 1.000 Liter fassenden Tanks im Gastraum.

Der schmucke Oldtimer der Brauerei ist dabei natürlich ein beliebtes
Fotomotiv für Dresden-Touristen. Allerdings mussten die Besucher der Stadt – und natürlich auch die Dresdner – seit Anfang März auf diese besondere Bierlieferung aus der Bierstadt Radeberg warten.

Coronabedingt musste auch der Radeberger Spezialausschank an der Brühlschen Terrasse geschlossen bleiben. Und blieb es auch, nachdem Sachsen Ende Mai die Öffnung von Gaststätten im Freistaat wieder Schritt für Schritt erlaubt hatte. Bis zum Ende der letzten Woche war das so. Den Grund für die längere Schließung beschreibt Steffen Brasche, der Geschäftsführer des Radeberger Spezialausschanks:

„Jeder, der unsere Räumlichkeiten kennt, weiß auch um die gemütliche Enge, die diese mit sich bringen“, sagt er. Und auch die Wege der Gäste auf der offenen Dachterrasse des Restaurants führen unweigerlich durchs Gebäude. „Daher haben wir uns im Interesse aller noch ein wenig Zeit mehr gegeben und bewusst nichts überstürzt“, beschreibt er.

In der Zwischenzeit entwickelte sein Team gemeinsam mit der Radeberger Exportbierbrauerei ein Hygienekonzept, „das uns den Start nun guten Gewissens ermöglicht“, so Steffen Brasche. Damit kann sich nun auch der rote Garant wieder von Radeberg aus auf den Weg ins Herz der Dresdner Altstadt machen. Geöffnet ist der Radeberger Spezialausschank täglich, außer mittwochs, von 12 bis 22 Uhr.

DAWO! verlost zur Wiedereröffnung des Radeberger Spezialausschanks 3 gefüllte Radeberger Siphons. Teilnahme per Kommentar bis zum 9. September, warum es sich lohnt zu gewinnen. (Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Vor der Teilnahme beachten Sie bitte unsere Datenschutzhinweise. Diese finden Sie hier)

48 Kommentare

  1. Also ich bin zwar leider nicht so kreativ, aber würde mich sehr freuen, trotzdem zu gewinnen. Einfach weil es ein tolles Glücksgefühl ist, mal etwas zu gewinnen und ausgelost zu werden. Ich nehme es sportlich: dabeisein bzw. mitmachen ist alles. Und ich trinke gerne mal ein Bier, auch als Frau. Und bei solch einem großen Siphon kann man wunderbar teilen. 🍻

  2. Ein Siphon voll mit bestem Gerstensaft
    erfreut das Herz und stärkt die Manneskraft.
    Dazu ist’s noch aus der Heimat hier –
    was will man(n) mehr – schenkt mir das Bier!

  3. Warum es sich lohnt, zu gewinnen? Weil mein Mann absoluter Radeberger-Fan ist und auch aus der Radeberger Region stammt. Er ist dieser Weltmarke bis heute stets treu geblieben und freut sich immer, wenn er im Urlaub, außerhalb der Radeberger und inzwischen Dresdner Stadttore, den markanten Schriftzug erblickt. Zudem hat er nicht nur bald Geburtstag, sondern wird auch Vater. Ich nehme für ihn teil und möchte ihm damit gern eine große Freude bereiten. Sicher werden wir sehr bald auch endlich wieder persönlich bei euch einkehren (für mich gibt’s dann aber nur alkoholfrei ;)).

  4. Es freut mich, das das Radeberger an der Brühlschen Terasse wieder in Strömen fließt und zur Einkehr ruft. Dem Ruf folge ich sehr gern und würde mich über den Gewinn sehr freuen. Dann sehr zum Wohle und ein fröhliches Prost auf das Radeberger Bier.

  5. Ich habe noch nie Radeberger Zwickel probiert und somit wäre der Gewinn eines Siphons eine super Gelegenheit zum probieren. 🙂

  6. Ach wie tut das Herz mir weh, wenn ich in meinem Glas den Boden seh. Mit dem Zwickel aus dem Syphon fülle ich es gern und sende einen ganz lieben Dank an die spendablen Damen und Herren! Zum Wohle!

  7. Wir trinken sehr gern Radeberger, ein gefüllter Radeberger Siphon wäre
    bei unserer anstehenden Geburtstagsfeier eine echte Überraschung 😀.

    • Endlich ist Radeberger wieder zurück ander Brühlsche Terasse. Toll. Radeberger gehört für mich zu Dresden wie der neue goldene Reiter. Ich freue mich dort wieder ein tolles Bier trinken zu können.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.