Dresden: Ferien-Baustellen verursachen Sperrungen und Umleitungen

Umleitung Verkehrseinschränkungen Dresden
Symbolfoto: Pixabay

In den Herbstferien müssen sich Dresdnerinnen und Dresdner auf einige Baustellen einstellen.

Traditionell werden die Schulferien von den Dresdner Verkehrsbetrieben (DVB) genutzt, um notwendige Instandsetzungsarbeiten an den Gleisen auszuführen. In der Ferienzeit werden Umleitungen und Fahrplanänderungen für weniger Menschen spürbar. Daher finden auch in den kommenden Herbstferien verschiedene Baumaßnahmen statt.

Neue Fahrgastunterstände für die Haltestelle am S-Bahnhof Strehlen

Seit Anfang Oktober wird an der Haltestelle „S-Bahnhof Strehlen“ der Aufbau neuer Fahrgastunterstände vorbereitet. Ab 19. Oktober setzen die Monteure die Stützen für die speziell angefertigten Bahnsteigdächer per Kran vom Gleisbett aus in die Fundamente. Dafür müssen die Straßenbahnlinien 9 und 13 bis zum 22. Oktober, 4:00 Uhr zwischen Lennéplatz und Prohlis durch Busse ersetzt werden. Die Buslinien 61, 63, 75 und 85 werden über die Julius-Otto-Straße umgeleitet. Die Haltestelle „Querallee“ kann dabei in beiden Richtungen nicht bedient werden, die Haltestelle „Zoo“ wird auf die Wiener Straße verlegt.

Inklusive der neuen Haltestellenausrüstung mit Bänken, Papierkörben und Vitrinen kosten die Maß-nahmen 450.000 Euro. Gleisbaumaßnahmen auf der Reicker Straße Parallel dazu werden die Gleise auf der Reicker Straße auf drei Abschnitten saniert. Dafür verkehren die Straßenbahnlinien 9 und 13 vom 22. Oktober, 4:00 Uhr bis zum 31. Oktober, 3:30 Uhr von Westen kommend nur bis zur Hugo-Bürkner-Straße. Vom Wasaplatz aus besteht Ersatzverkehr bis nach Prohlis.

Die Baumaßnahmen kosten insgesamt etwas mehr als 200.000 Euro und sind in drei Abschnitte geteilt: In Höhe der Dorotheenstraße, an der Flutgrabenbrücke und an der Tornaer Straße wird der Individualverkehr an den Baustellen vorbeigeleitet, teilweise unter Einbeziehung einer Bauampel. Nur an der gesperrten Tornaer Straße müssen Autofahrer in landwärtiger Richtung mit einer Umleitung rechnen.

Gleisbau auf der Bautzner Landstraße

Auch auf der Bautzner Landstraße werden die Baumaßnahmen vom 17. bis 31. Oktober fortgesetzt. Nach dem ersten Abschnitt, der in den Sommerferien vollendet wurde, umfasst der zweite Bauabschnitt nun die etwa 200 Meter zwischen dem Weißen Adler und dem Mönchsholz. Für 300.000 Euro werden hier beide Gleise ausgewechselt. Eine Ampel regelt den Verkehr in dieser Zeit auf der Wanderbaustelle. In den Winterferien im Februar 2021 folgt der nächste Bauabschnitt. Wegen der Baustelle an der Wilhelminenstraße ist die Straßenbahnstrecke zwischen Waldschlößchen und Bühlau ohnehin gesperrt. Das nutzen die DVB für weitere Gleisinstandsetzungen.

Vollsperrung der Grillparzerstraße in Cotta

Ebenfalls ab 19. Oktober muss die Grillparzerstraße in Cotta voll gesperrt werden, weil hier das städtische Straßen- und Tiefbauamt den Straßenquerschnitt für sicherere Schulwege verändert. Bis zum 31. Oktober, 4:30 Uhr müssen dafür die Buslinien 70 und 80 eine großräumige Umleitung fahren. In Richtung Klotzsche geht es jeweils über die Gottfried-Kellerund die Cossebauder Straße, in Richtung Gompitz bzw. Omsewitz ab Altcotta über die Cossebauder und die Pennricher Straße. Dabei werden auf den Umleitungsstrecken alle Haltestellen bedient. In westlicher Richtung können die Haltestellen Grillparzer- und Ockerwitzer Straße nicht angefahren werden, in Richtung Klotzsche werden sie verlegt.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.dvb.de oder unter der Telefonnummer: (0351) 8571011.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.