Stadt sucht Erinnerungen zur Jahrhundertflut 2002

Blick auf Dresden während des Hochwassers 2002. Foto: Dresden.de/Peter Haschenz
Das Stadtarchiv plant eine Sonderausstellung zur Jahrhundertflut 2002. // Foto: LHD/Peter Haschenz

Im August 2022 jährt sich die „Jahrhundertflut“ von 2002. Das Stadtarchiv bittet um Zuschriften und Fotos für eine geplante Sonderausstellung.

Im August nächsten Jahres jährt sich die „Jahrhundertflut“. Mittlerweile sind zwei Jahrzehnte vergangen, aber die Erinnerung an diese Zeit ist nach wie vor präsent. Das Stadtarchiv plant für das kommende Jahr eine Sonderausstellung zur Jahrhundertflut 2002 – und ist auf Ihre Hilfe, liebe Bürgerinnen und Bürger, angewiesen.

Das Stadtarchiv bittet um die Zusendung wichtiger Exponate, wie Gegenständen, Fotos oder Unterlagen für diese Ausstellung. Gesucht werden zudem Zeitzeuginnen und Zeitzeugen, die während der Flutkatastrophe interessante Geschichten erlebt haben und über ihre Erlebnisse berichten wollen.

Ihre Fotos, Videos, Zuschriften können Sie per Mail an stadtarchiv@dresden.de.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.