Halbzeit für Impfaktionen in Dresden

// Foto: Adobe Stock

Bisher ließen sich fast 5.000 Menschen das Angebot des mobilen Impfteams wahr.

Am 24. Juli startete die erste Impfaktion des mobilen Impfteams des Impfzentrums Dresden. Die dezentralen und unbürokratischen Impfaktionen in Dresden werden voraussichtlich zum 30. September eingestellt. Gesundheitsbürgermeisterin Dr. Kristin Klaudia Kaufmann ist mit der Resonanz zufrieden: „Die Bevölkerung nimmt die Impfangebote großartig an. Unser Ziel: die Impfquote durch niedrigschwellige Angebote erhöhen – ohne Aufwand, zusätzlichen Weg oder lange Anmeldefristen. Wir haben bisher 1.222 Dosen von Johnson & Johnson sowie 3.647 Dosen von BioNTech verimpft. Für dieses Vertrauen danke ich den Dresdnerinnen und Dresdnern genauso wie allen Beteiligten, insbesondere dem Deutschen Roten Kreuz, dem Maltester Hilfsdienst und den Partnern, die völlig unkompliziert Räume und Flächen zur Verfügung stellen.“ Die mobilen Impfteams als Angebot des Impfzentrums Dresden haben in der Pandemie nicht nur die Impfaktionen gestemmt. Sie waren mit Beginn der Corona-Impfungen vor allem in Pflegeeinrichtungen, Einrichtungen der Behindertenhilfe sowie Einrichtungen für Asyl und Wohnungslose im gesamten Stadtgebiet im Einsatz.

Gesundheitsbürgermeisterin plädiert für Fortsetzung

„Ich plädiere deshalb mit Nachdruck dafür, die vom Gesundheitsministerium beschlossene Schließung des Impfzentrums zum 24. September und die damit einhergehende Einstellung der Arbeit der mobilen Impfteams zum 30. September noch einmal zu überdenken.“ sagt Gesundheitsbürgermeisterin Dr. Kaufmann und appelliert an die Solidarität gegenüber Menschen die sich aus gesundheitlichen Gründen nicht impfen lassen können. Aufgrund der bereits angerollten vierten Welle rechne man im Herbst mit einer erhöhten Impfnachfrage.

Die nächsten Impfaktionen sind an folgenden Orten bzw. zu folgenden Veranstaltungen geplant: Rathaus Klotzsche, Altmarktgalerie, Gorbitz Karree, Jobcenter, Christopher Street Day, Friedensfest der Kreuzkirche, Eingemeindungsfest Loschwitz/Blasewitz, Herbstmarkt, Gastmahl „Dresden isst bunt“ und beim Heimspiel der Dresden Monarchs. In der Woche vom 30. August bis 3. September 2021 bietet das Sozialamt Striesen, Junghansstraße 2, 01277 Dresden, täglich zwischen 8 und 16 Uhr allen Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit, sich gegen das Corona-Virus impfen zu lassen

Alle Termine werden auf der Internetseite www.dresden.de/corona veröffentlicht und ständig aktualisiert

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.