Pokalfight auf Augenhöhe

Pokalfight auf Augenhöhe
Christoph Daferner war einmal mehr für Dynamo erfolgreich // Foto: S. Manig

St. Pauli besiegt die ebenbürtigen Dynamos in der Verlängerung mit 3:2.

Das ist bitter! Wenn am Sonntagabend in der „Sportschau“ die Lose für die nächste Runde im DFB-Pokal gezogen werden, ist das mit dem Namen „Dynamo Dresden“ nicht mehr mit dabei. Dynamo ist zum zehnten Mal in der Vereinsgeschichte in der 2. Runde des DFB-Pokals rausgeflogen. Die Schwarz-Gelben verloren das Zweitliga-Duell gegen den FC St. Pauli ganz unglücklich mit 2:3 nach Verlängerung. Dynamo-Coach Alexander Schmidt rotierte im Vergleich zum 0:3 auf Schalke auf drei Positionen: Sollbauer, Stark und Topscorer Daferner wurden durch Herrmann, Sohm und Rückkehrer Königsdörffer ersetzt. Und der einstweilige Verzicht auf erfahrene Akteure zahlte sich vorerst aus: In einer zunächst sehr ausgeglichenen ersten Hälfte gelang es Dynamo gut, die Schlüsselspieler der besten Offensive der 2. Liga aus dem Spiel zu nehmen. Allerdings ging Dynamos defensives Agieren zu Lasten der Offensive. So trabten beide Teams mit einem verdienten torlosen Unentschieden in die Kabinen.

Erst nach dem Wiederanpfiff nahm die Partie Fahrt auf. Der Tabellenführer aus Hamburg ging jeweils durch Pacarada (63.) und Dittgen (72.) in Führung. Doch Dynamo glich beide Male nur wenige Minuten darauf durch Christoph Daferner (66.), der per sehenswerter Direktabnahme traf, und ein Eigentor von Philipp Ziereis (74.) aus. Letztlich besiegelte der eingewechselte Christopher Buchtmann (101.) das Dresdner Aus in der Verlängerung.

Ausgerechnet Buchtmann! Der Mittelfeldspieler hatte schon vor drei Wochen in der Liga schon in der ersten Spielminute gegen die Schwarz-Gelben getroffen. Am Ende stand da ein 3:0 für die Kiezkicker. Doch diesmal war es eine ganz andere Partie! Nach einem großen muss sich Dynamo Dresden schließlich geschlagen geben. Am Samstag geht es für die Schwarzgelben daheim weiter. Gegen Sandhausen können sie auf einer starken Leistung am Mittwoch aufbauen.

EKG

1 Trackback / Pingback

  1. Dynamo ist zum Siegen verdammt

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.