Die beliebtesten Verwendungszwecke für geliehenes Geld

Die beliebtesten Verwendungszwecke für geliehenes Geld
Foto: Pixabay.com, © AlLes, CC0 1.0

Die Kreditbranche ist in den letzten Jahren rasch gewachsen und die Corona-Pandemie hat einen wesentlichen Teil dazu beigetragen. Immer mehr Menschen in Deutschland entscheiden sich dazu, Kredite aufzunehmen, um die Kosten für Ihren Lebensunterhalt zu decken.

Privatkredite machen dabei einen wesentlichen Teil aus und die Tendenz ist steigend. Schätzungen zufolge haben im letzten Jahr mehr als 15 % aller Deutschen ein derartiges Darlehen aufgenommen und das, obwohl die Zinssätze für diese Art von Krediten in der Regel höher sind als bei anderen Krediten. Das liegt nicht zuletzt daran, dass dies oft die einzige verfügbare Option ist, um die Kosten für neue Möbel, Schuldenkonsolidierung oder besondere Lebensanlässe, wie Hochzeiten und Urlaube, zu decken.  

Ein Darlehen schnell und ohne aufwendige Bonitätsprüfung zu erhalten, kann in Notfällen wichtig sein und auch sonst gibt es viele Situationen, in denen der Deutsche gerne einen Kredit aufnimmt.

Kredite für den Autokauf sind am gefragtesten

Wenn es darum geht, Geld für Autos auszugeben, spielen die Deutschen weltweit ganz oben mit. Es ist daher keine Überraschung, dass knapp 40 % aller Kredite in Deutschland der Finanzierung von Neu- oder Gebrauchtwagen dienen.  Autokredite sind eine der am häufigsten vergebenen Kreditarten, da Autos einerseits einen relativ hohen Kaufpreis haben und andererseits viele attraktive Finanzierungsmöglichkeiten zum Autokauf angeboten werden. Wer nicht gerade eine große Menge an Bargeld zur Verfügung hat, nutzt gerne den Kreditvergleich zur Auswahl des besten Angebots – und dies betrifft die Mehrheit der Deutschen. Die meisten Menschen haben einfach nicht genügend Geld zur Verfügung, um sich ein neues Auto zu kaufen und daher keine andere Wahl als auf ein Darlehen zurückzugreifen.

Dabei ist der Anteil an Krediten für Gebrauchtwagen mittlerweile etwas höher als für Neuwagen, da die Kaufpreise für ältere Fahrzeuge wesentlich geringer sind. Infolgedessen nutzen auch immer mehr Deutsche Privat- anstatt Autokredite zur Finanzierung von PKW. Diese haben flexiblere Konditionen und stellen geringere Anforderungen an den Kreditnehmer.  

Schuldenkonsolidierung – alte Kredite mit neuen bezahlen

Was im ersten Augenblick wie ein Paradoxon klingt, ist für viele Deutsche mittlerweile gang und gäbe. Laut Statista lag der Gesamtanteil an Krediten zur Schuldenkonsolidierung, in den letzten 2 Jahren, bei 18 Prozent. Davon verschuldeten sich knapp zehn Prozent der Kreditnehmer, um etwaige Schulden bei Dritten bezahlen zu können, während die restlichen acht Prozent ihre neuen Darlehen dafür nutzten, um bereits bestehende Dispokredite bei ihrer Bank tilgen zu können. Was dabei ebenfalls auffällig erscheint, ist die Tatsache, dass immer mehr junge Leute, im Alter zwischen 18 und 30 Jahren, auf diese Art der Refinanzierung zurückgreifen.

Online-Vergleichsportale bieten einen guten Einblick Foto: Pixabay.com, © Tumisu, CC0 1.0

Obwohl es zunächst abwegig erscheint, einen alten Kredit mit einem neuen zu begleichen, ist die Schuldenkonsolidierung für viele Leute eine attraktive Option. Mit Umschuldungskrediten werden Schulden von mehreren Krediten auf einen einzigen Kredit, mit einer monatlichen Rate, umgeschuldet. Dies hilft den Zinssatz zu senken, die Zahlungen zu rationalisieren und die Kreditbedingungen zu verbessern – Faktoren, auf die viele Deutsche in diesen Zeiten besonders achten.

Kredite für Eigenheim, Renovierungen und Umbau sind sehr beliebt

In einer weiteren aktuellen Studie von Statista wurde festgestellt, dass knapp 30% aller Kreditanfragen in Deutschland zum Zwecke der Eigenheimfinanzierung, der Renovierung oder dem Umbau gestellt werden. Im Verhältnis machen die letzten beiden Gründe den etwas größeren Anteil aus.

Eigenheimbesitzer und Vermieter nutzen Privatkredite sowohl zur Modernisierung ihrer Immobilien als auch um notwendige Reparaturen durchzuführen. Häufige Anlässe sind z. B die Wartung und Instandsetzung der Sanitäranlagen, die Optimierung der Wärmedämmung oder die Erneuerung der elektrischen Verkabelung. Aber auch für kleinere Projekte, wie die Gartenpflege oder das Streichen der Fenster, nimmt der Deutsche gerne einen Kredit auf.

Für Menschen, die noch kein Eigenheim besitzen und denen das nötige Kapital zum Erwerb einer Immobilie fehlt, dient ein privater Kredit immer häufiger als Ausweg aus dem Mietverhältnis. Anstatt jeden Monat Miete zur Nutzung fremden Eigentums zu bezahlen, wird ein ähnlicher Betrag zur Tilgung des Darlehens genutzt. Langfristig gesehen, ist dies die profitablere Lösung und daher entscheiden sich immer mehr Deutsche für einen Kredit zur Eigenheimfinanzierung.  

Der Anspruch an Möbel und Haushaltsgeräte steigt

Während es früher üblich war Möbelstücke über Generationen zu pflegen und in der Familie zu behalten, ist unsere Gesellschaft mittlerweile dazu übergegangen pragmatischer zu denken. Das zeigt sich vor allem am Umgang mit Möbeln und Haushaltsgeräten – 18 % aller Kredite werden zur Anschaffung von neuen Wohnungseinrichtungen verwendet.

Vor allem Geräte wie Waschmaschinen und Kühlschränke werden immer häufiger bereits nach relativ kurzer Nutzungszeit ersetzt, selbst wenn diese noch voll funktionsfähig sind. Das Gleiche gilt auch für die Anschaffung von Unterhaltungselektronik wie Fernseher, Spielekonsolen und Smartphones. Der technologische Fortschritt schreitet so schnell voran, dass es nahezu unmöglich ist ein bestimmtes Gerät über einen langen Zeitraum zu nutzen, ohne dabei auf die neusten Features verzichten zu müssen.

Gleichzeitig achten viele Deutsche, bei bestimmten Dingen, vermehrt auf Langlebigkeit und hohe Qualität. Besonders für Einbauküchen und Möbel sind die Menschen gerne bereit viel Geld auszugeben bzw. hohe Kredite aufzunehmen.

Reisen auf Pump? – Immer wieder gerne!

Fluggesellschaften und Reiseveranstalter bieten ihren Kunden zunehmend Kredite zum Verreisen an und diese erfreuen sich einer wachsenden Beliebtheit. Studien von Experian haben herausgefunden, dass 11 Prozent der Deutschen Kredite zur Finanzierung von Reisen verwenden. Gerade in Zeiten von Corona, wo Urlaube sehr kostspielig sein können, ist diese Entwicklung verständlich. Bereits im Jahr 2019 lagen die durchschnittlichen Kosten für einen Urlaub bei rund 2.000 Euro pro Person.

Die Deutschen nehmen gerne einen Kredit auf, um Reisen zu finanzieren, da diese in der Regel nicht allzu hoch sind und attraktive Konditionen beinhalten. Mit einem speziellen Reisedarlehen kommen Kunden wesentlich günstiger davon als mit ihrer Kreditkarte oder einem Privatkredit.

Die Nachfrage nach Bildungskrediten ist höher al je zuvor

Immer mehr junge Leute entscheiden sich dafür ein Studium anzugehen oder andere Fortbildungsmöglichkeiten in Anspruch zu nehmen. Je nach Art und Ort der Ausbildung, kann diese hohe Kosten mit sich bringen und daher nehmen mittlerweile rund 11% der Deutschen einen Kredit zu Bildungszwecken auf.

Üblicherweise werden dafür spezielle Studentendarlehen angeboten, doch diese dienen lediglich zur Deckung der Ausbildungskosten. Oft können die Lebensunterhaltungskosten während des Studiums nicht ausreichend gedeckt werden, sodass viele Studenten auf zusätzliche Privatkredite zurückgreifen.

Der Kredit als Rettung in der Not

Das Leben ist oft schwer vorhersehbar und so ist es kaum verwunderlich, dass gut neun Prozent aller Kredite spontan aufgenommen werden, um die Kosten für unerwartete Ereignisse und Schicksalsschläge zu decken. Laut einem Bericht der Verbraucherzentrale sind vier von zehn Deutschen nicht dazu in der Lage, bei unerwarteten Zahlungsverpflichtungen, mehr als 400 Euro selbst aufzubringen.

Die Palette an möglichen Ereignissen könnte dabei kaum vielfältiger sein. Manchmal handelt es sich um plötzlich notwendige Reparaturen, die durch einen Unfall oder einen Brand ausgelöst wurden. In schlimmeren Fällen muss eine teure medizinische Behandlung oder ein Todesfall finanziert werden. Die Aufnahme eines Privatkredits hilft vielen Deutschen, in solchen Situationen, nicht den Boden unter den Füßen zu verlieren und in manchen Fällen kann sie jemanden vor dem finanziellen Ruin bewahren.

Allerdings bringt die Aufnahme eines Kredits, zur Überbrückung einer Notlage, auch einige Risiken mit sich. Viele Leute, die solche Kredite in Anspruch nehmen, befinden sich ohnehin bereits in einer finanziell prekären Lage und laufen daher Gefahr durch solch einen Kredit in der Schuldenfalle zu landen.

Hochzeiten sind zeitlos – und kostspielig

Ein Darlehen muss nicht zwingend aus rationalen Gründen aufgenommen werden. Manchmal möchten Menschen es sich einfach nur gut gehen lassen und dieser Luxus kann ganz schön teuer sein. Es kommt also nicht von Ungefähr, dass etwa 8% der Deutschen gerne einen Kredit für die Finanzierung von einmaligen Ereignissen, wie Hochzeits- oder Geburtstagsfeiern, aufnehmen. 

Die durchschnittlichen Kosten für eine Hochzeitsfeier betragen etwa 15.000 Euro, doch angesichts des schrumpfenden Vermögens junger Leute, der steigenden Inflationsrate und anderer Probleme reicht das Geld für die Hochzeitskosten in den meisten Fällen nicht aus. Dennoch sind die meisten Paare dazu bereit, hohe Summen für diesen einen besonderen Tag in ihrem Leben auszugeben.

In der Regel nehmen die Deutschen dazu einen Privatkredit auf, der für Dinge wie den Veranstaltungsort, das Brautkleid, sowie auch für Blumen, Torte und Hochzeitsringe verwendet werden. Um die Aufnahme eines zusätzlichen Reisekredits zu vermeiden, rechnen viele Paare auch gleich die Kosten für die Flitterwochen mit ein.

Manche Hobbies gehen ganz schön ins Geld

Die meisten Leute machen sich kaum Gedanken über die Finanzierung ihrer Hobbies, denn Dinge wie Fußball spielen, den Stammtisch besuchen oder Netflix schauen, erfordern keine hohen Geldausgaben. Allerdings scheinen gut acht Prozent der Deutschen etwas kostspieligere Hobbies zu haben und diese schrecken nicht davor zurück, für deren Finanzierung, Kredite aufzunehmen.

Dabei handelt es sich z. B um Leute, die in Ihrer Freizeit Autos tunen oder alte Fahrzeuge kaufen und sie restaurieren. Andere wiederum sammeln bestimmte Gegenstände wie seltene Schallplatten oder gehen zeit- und kostspieligen Beschäftigungen wie dem Modelleisenbahnbau nach. Was auch immer des Deutschen Leidenschaft sein mag – er nimmt gerne einen Kredit dafür auf.

Es gibt auch Gründe warum Deutsche keinen Kredit aufnehmen sollten

Kredite sind an sich eine tolle Sache. Sie ermöglichen es den Menschen Dinge zu kaufen für die sie ansonsten lange sparen müssten und sie können in Notsituationen vor schlimmerem bewahren. Allerdings sind viele Deutsche mittlerweile hoffnungslos überschuldet und wissen nicht, wie sie ihre Kredite zurückbezahlen sollen.

Für Personen, mit geringem Einkommen und mäßiger Kreditwürdigkeit können oft sehr hohe Zinssätze anfallen. Je niedriger Ihre Kreditwürdigkeit ist, desto höher die Kosten.

Die Aufnahme eines Kredits sollte daher stets gut durchdacht sein und keine Selbstverständlichkeit darstellen. Manchmal ist es besser abzuwarten oder auf etwas zu verzichten als sich in die Schuldenfalle zu stürzen.

1 Trackback / Pingback

  1. Ein ganz besonderes Geschenk zum Abschluss

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.